Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeVolkswagenPoloFahrbericht – VW Polo GTI

Fahrbericht – VW Polo GTI


 

Power to the Polo

 MG 1743 VW Polo GTI 350Wir haben hier ausführlich den VW Polo 1,4l TDI als Sparkünstler-Diesel vorgestellt und den Polo BlueGT mit Zylinderabschaltung (ATC) als „Sparbüchse“ mit Sprint-Potential. Jetzt also der "richtige" Sportler. Manche behaupten, der Polo GTI wäre der „echte“ GTI, weil der eigentliche GTI, der VW Golf GTI, schon zu viel Speck angesetzt hat.

Auf den ersten Blick ist der GTI wirklich "nur" ein Polo, kein fetter Spoiler, OK, 17-Zoll, auch nicht extrem tiefer gelegt, aber immerhin 15 mm. Aber wir wissen: Da greifen 192 PS ins Spiel ein und katapultieren den nur 1.272 kg leichten Polo in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100 (ein Porsche 993 war nur eine Sekunde schneller). Erst nach 236 km/h (Werksangabe) ist Schluss mit lustig. Puh, da geht was.

Und wirklich. Die Sportsitze sind bequem und drücken nicht. Natürlich keine Recaro-Sitze mit hohen Seitenwangen – aber bequem. Der Polo kommt ganz lässig aus den Hufen und noch mehr, wenn man die Sporttaste gedrückt hat. Dann macht der Polo mit seinen nur 1,8 Liter Hubraum Lärm wie ein Großer.

"Sport Select Fahrwerk" (Aufpreis 285 Euro) ist für einen GTI eigentlich eine Pflicht – keine Option. Denn dann hört sich der Kleine wie ein Sportler an, ist etwas straffer abgestimmt, die Lenkung direkt und das Gaspedal spricht direkter an.

320 Nm / 1.450 - 4.200 1/min als 6-Gang-Schalter, mit der DSG-Box nur 250 Nm (1.250 - 5.300 1/min), das macht stutzig.

IMG 1780

Preise und Extras

Polo GTI BlueMotion Technology 1,8 l TSI 141 kW (192 PS) 6-Gang

22.275,00

 

Reflexsilber Metallic

485,00

Sonderausstattungen

 
 

"Sport Select"-Fahrwerk mit "Sport Performance Kit"

290,00

 

App-Connect

205,00

 

Außenspiegel elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbar

155,00

 

Digitaler Radioempfang DAB+

240,00

 

Fahrkomfortpaket

255,00

 

Klimaanlage "Climatronic"

330,00

 

Kopfairbagsystem für Front- und Fondpassagiere inkl. Seitenairbags vorn

500,00

 

LED-Scheinwerfer

985,00

 

Multifunktions-Sportlenkrad (3 Speichen) in Leder, mit Alu-Dekor

250,00

 

Navigationsfunktion "Discover Media" (für "Composition Media")

555,00

 

Radio "Composition Media"

530,00

 

Raucherausführung: Zigarettenanzünder anstelle Steckdose mit

Deckel vorne

20,00

 

Rückfahrkamera "Rear View"

280,00

 

Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 %

Lichtabsorbierend

170,00

 

Serron 7 J x 17, Volkswagen R, (5-V-Speichen-Design)

150,00

 

Sprachbedienung

215,00

 

Telefonschnittstelle "Comfort" für Navigationssysteme mit Car-Net

370,00

 

Fahrzeugpreis (inkl. MwSt)

28.260,00 EUR

Extras, auf die man ggf. verzichten könnte, sind rot markiert.

 MG 1750

Long-Run-Turn

Auf der ersten Lang-Strecke schüttet es wie aus Eimern. Also erst einmal die Spareigenschaften testen. Und tatsächlich - der Kleine ist natürlich nicht so sparsam wie der BlueGT (140 PS) - aber 7,6 l/100 km (BlueGT ca. 6,2 l/100km) bei einem Schnitt von 119 km/h können sich sehen lassen.

Dann endlich mal Gas geben. Die A31 ist frei und der Polo zieht sauber im vierten Gang bis fast in den roten Bereich. Bis 200 km/h geht es richtig flott voran, bis 220 km/h zügig und ab 230 km/h natürlich etwas zäh. Gem. Tacho haben wir mehrfach 238 km/h ablesen können.

Der Polo im Alltag

Der VW Polo ist natürlich kein Raumwunder. Aber 204 bis 882 Liter sind doch ganz ordentlich. Ein- und Austeigen sind kein Problem, weil die Sportsitze keine zu hohen Seitenwangen haben. Ich würde den Polo GTI immer als 3-Türer (4-Türer 800 Euro* Aufpreis) wählen, weil er als 5-Türer etwas von seiner Sportlichkeit - meiner Meinung nach - verliert. Natürlich keine Frage, die Fond-Passagiere sind gerne nach hinten geklettert.

 MG 1767

Kraftstoffverbrauch

Vorgaben des Werkes: Innerorts 7,6, außerorts 5,1, kombiniert 6,0. Auch hier, wie immer der Hinweis, dass sind Werte aus dem Labor. Man kann die Daten gegebenenfalls mit unserer aom-Minimalfahrt erreichen.

Wir haben das Fahrzeuge mit den folgenden Daten übernommen: Langzeit: 2434 km, 8,7 l/100 km. Kurzzeit 284 km, 86 km/h, 7,8 l/100 km. Da haben wir besser hinbekommen. Klar, wenn die 192 Pferde angetrieben werden sind 9-11 l/100 km ganz normal. Aber ein Testverbrauch von 7,5 l/100 km ist OK. So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [kg/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

71

6,8

Super-Spar

15

60

6,2

Landstraße sparsam

42

67

5,6

BAB sparsam

88

106

7,5

BAB normal

51

142

8,7

BAB schnell

136

130

12,5

1. Tankstopp

538

62

7,1

Testverbrauch nach 1.325 km, Schnitt: 89 km/h 7,5 l/100 km

Fazit

 MG 1778Der Polo GTI ist einfach ein geniales Auto. Ist er besser als ein Golf GTI? Wir wissen es nicht, weil wir den GTI als Golf 6 Cabrio gefahren sind. Besser als ein Porsche Cayman? Das ist unfair. Besser als ein Ford Fiesta ST? Da würde ich auf „patt“ plädieren. Besser als ein Audi S1? Unfair, weil 41.000 Euro "spielen" in einer anderen Liga.

Mein Tipp: Einfach mal Probefahren und der Porsche „für den kleinen Mann“ ist in greifbare Nähe gerückt.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand 10-2015

Linktipps

Fotos © 2015 Redaktionsbüro Kebschull

 MG 1805

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 20. Januar 2016 12:38

Go to top