Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeVolkswagenGolfGolf GTE / Golf GTD 2017

Golf GTE / Golf GTD 2017


 

Neuer Golf GTE und Golf GTD sind ab sofort bestellbar

  • IMG 1541Sportliche Langstreckenmodelle des Golf erweitern Angebotspalette
  • Effizienz und Sportlichkeit kennzeichnen beide Fahrzeugkonzepte

Mit dem Update des neuen Golf im Modelljahr 2017 sind ab sofort drei weitere sportlich sparsame Modelle bestellbar: Der Plug-In-Hybrid Golf GTE sowie die dynamischen Dieselmodelle Golf GTD und Golf GTD Variant3.

Mit dem neuen Golf GTE bringt Volkswagen die aktualisierte Version des Plug-In-Hybrid auf den Markt, die wie ihr Vorgänger Nachhaltigkeit und Fahrspaß perfekt verbindet. Dafür sorgt der Antrieb des extrem agilen Kompakten: Dieser besteht aus einem 1.4 Liter-TSI mit 110 kW / 150 PS, einem 75 kW / 102 PS starken Elektromotor und einem speziell für Hybridmodelle entwickeltem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.

Der Golf GTE fährt bis zu 50 Kilometer rein elektrisch, die Gesamtreichweite liegt bei rund 880 Kilometer. Markante Designelemente wie zum Beispiel die Winglets in der Frontschürze sind im charakteristischen Blau gehalten. Darüber hinaus unterstreichen die neuen und ebenfalls serienmäßigen LED-Scheinwerfer des GTE die Dynamik des effizienten Volkswagen.

IMG 1516

GTD in 7,5 Sekunden auf 100 km/h

IMG 1597Auch der Golf GTD und der Golf Variant GTD bieten ein perfektes Gesamtpaket aus Sportlichkeit, Sparsamkeit und Komfort; der Golf GTD Variant überzeugt darüber hinaus mit einem Plus an Geräumigkeit. Ein 135 kW / 184 PS starker TDI-Motor beschleunigt den GTD in 7,5 Sekunden auf 100 km/h (Golf Variant GTD in 7,9 Sekunden). Das maximale Drehmoment liegt bei 380 Nm. Dabei sind beide Modelle mit einem beeindruckenden Verbrauch von 4,4 l/100 km (Variant 4,7 l/100 km) sehr effizient. Zur Serienausstattung der beiden GTD-Modelle gehören unter anderem LED-Rückleuchten, das neue Infotainmentsystem „Composition Colour", Top-Sportsitze und die Progressivlenkung.

Darüber hinaus sind gegen Aufpreis weitere Neuheiten bestellbar: So kann erstmals in der Kompaktklasse das neue Radio-Navigations- und Onlinesystem „Discover Pro" via Gestensteuerung bedient werden. Parallel vergrößert sich das Spektrum der Online-Dienste und Apps. Auch im Bereich Assistenzsysteme wurde der neue Golf aufgewertet: Technologien wie die City-Notbremsfunktion mit neuer Fußgängererkennung (Front Assist), der neue Stauassistent (teilautomatisiertes Fahren bis 60 km/h) und der ebenfalls in diesem Segment neue Emergency-Assist verbessern signifikant die Sicherheit bzw. den Komfort.

1Golf GTE Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,8-1,6 (kombiniert), Stromverbrauch in kWh/100km: 12-11,4 (kombiniert), CO2-Emissionen in g/km: 40-36 (kombiniert), Effizienzklasse: A+
2Golf GTD Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,4-5.2 (innerorts), 4,2-4,0 (außerorts), 4,6-4,4 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 122-116; Effizienzklasse: B-A
3Golf GTD Variant Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,7 –5,5 (innerorts), 4,5 -4,3 (außerorts), 5,0-4,7 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 130-124; Effizienzklasse: B

 MG 8081

Unser Fazit zum Golf GTE

Das Fazit fällt diesmal etwas länger aus. Natürlich wird sich ein Elektroauto betriebswirtschaftlich nicht rechnen, vor allem, wenn man einen 3-Zylinder Diesel oder ein LPG-Fahrzeuge dagegen hält. Auch, wenn der GTE (mit rund 44.600 Euro) kein Schnäppchen ist, ist er in seiner Gesamtkonzeption gelungen. Mit realistisch etwa 30 Kilometern (bei sparsamer Fahrweise) kommen Pendler meistens ohne Verbrenner zur Arbeit und wieder zurück.

Linktipps

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull / Volkswagen Presse

 MG 8079

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 24. Januar 2017 07:58

Go to top