uebergabe glaeserne 150Elke Temme hat zum 1. Januar 2021 in der Volkswagen Group Components als Leiterin das neu geschaffene Geschäftsfeld „Laden & Energie“ übernommen. Hier sollen künftig unter anderem die bestehenden Konzern-Aktivitäten zu den Themen Energie, Ladeservices, -equipment und -infrastruktur markenübergreifend gebündelt und gesteuert werden.

 

Elektromobilität eine wichtige Säule im VW Konzern

  • Temme übernimmt Leitung des neuen Geschäftsfeldes „Laden & Energie“
  • Konzernvorstand Schmall: „Herausragende Expertise und langjährige Erfahrung werden uns wesentlich in der Transformation zur E-Mobilität voranbringen.“

Elke Temme 350"Mit Elke Temme konnten wir eine ausgewiesene Kennerin der Themenbereiche Energie und Laden für unser Unternehmen gewinnen. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und einer herausragenden Expertise wird sie das neue Geschäftsfeld schnell aufladen und damit nicht nur die Komponente, sondern den ganzen Konzern in der E-Mobilität wesentlich voranbringen“, so Thomas Schmall, Mitglied des Vorstandes der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Group Components.

Elke Temme kommt vom Energieunternehmen RWE/innogy, wo sie seit 18 Jahren in verschiedenen Funktionen tätig war. Zuletzt führte Temme als COO die innogy eMobility solutions GmbH, eine eigenständige Gesellschaft unter dem Dach der innogy SE, die cloud-basierte Softwarelösungen sowie AC- und DC-Ladehardware an B2B-Partner vertreibt.

Die gebürtige Wolfsburgerin ist gelernte Bankkauffrau und studierte internationale Betriebswirtschaftslehre. Ihre Karriere begann Temme bei der Commerzbank, bevor sie ab 2002 verschiedene leitende Positionen bei der RWE AG sowie der daraus ausgegründeten innogy SE inne hatte.

ID3 Alpen

Kommentar

Normalerweise sind Personalien nicht Thema auf aom. Heute aber schon. Denn mit dem neuen Geschäftsfeld „Laden & Energie“ zeigt Volkswagen deutlich, wir müsse da was tun.

Mit den Kollegen haben wir dieses Thema ausgiebig diskutiert. Elektromobilität funktioniert nur, wenn die wichtigsten Säulen: Reichweite, problemlose Navigation und Ladeinfrastruktur vorhanden sind. Am Thema Navigation wird wohl bei VW noch gebastelt. Wie Ladeinfrastruktur funktioniert, kann man bei Tesla abschauen.

Großen Problem. Wie können alle Laternenparker in den Ballungszentren laden? Auch da gibt es noch keine Lösung. Nicht einmal einen Ansatz - oder? Diskussion gern auf Twitter.

Linktipps

Fotos © 2020 Volkswagen Presse, © 2020 Redaktionsbüro Kebschull

ID.3 Emsbueren 1