Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeSonstige PkwHondaHonda Civic Limousine - 2017

Honda Civic Limousine - 2017


107544 2017 Honda Civic 150Den Honda Civic haben wir Ostern schon im Amerika bewundert. Dort ist er sehr beliebt. In Deutschland kämpft er gegen starke Konkurrenz. Aber der Civic ist immer schon etwas Besonderes gewesen, vom Design und vor allem durch seine sparsame Triebwerken.

 

Neuer Benzinmotor - Dynamik und Sparsamkeit

1. Einführung

  • 107545 2017 Honda Civic SedanSportliches, unverwechselbares Design
  • Entwickelt für ein fesselndes Fahrerlebnis
  • Neuer Benzinmotor bietet Kombination aus Dynamik, erstklassiger Leistung und exzellentem Kraftstoffverbrauch
  • Beeindruckendes Innenraumangebot mit verbesserter Funktionalität
  • Honda SENSING macht den neuen Civic zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse
  • Neue Generation des Infotainmentsystems Honda Connect

Mit dem neuen Civic bereichert Honda das C-Segment. Das Unternehmen ließ in die zehnte Generation die Erkenntnisse umfassender Forschungs- und Entwicklungsprogramme einfließen. Der Civic ist eines der wichtigsten Modelle für Europa und für viele Kunden der Inbegriff der Marke Honda. Das Entwicklungsteam hatte sich eine dynamische Verjüngung des Fahrzeugs zum Ziel gesetzt.

„In die Entwicklung des Civic sind so viele umfassende Innovationen und Änderungen wie bei keinem Honda Modell zuvor eingeflossen“, so Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic. „Es wurden nicht nur umfassende F&E-Ressourcen für die Entwicklung eingesetzt, sondern auch Vertriebs- und Produktionsteams weltweit in das Programm mit einbezogen – von Nordamerika und Japan über Europa bis hin zu Südamerika und Asien. Das Ergebnis ist der sportlichste Civic aller Zeiten. Damit setzen wir völlig neue Maßstäbe hinsichtlich dynamischer Performance, Kraftstoffeffizienz, Geräumigkeit, Sicherheit und Qualität des Interieurs.“

Zur erfolgreichen Umsetzung waren neue Denkansätze und ein neues Konzept für den Karosseriebau, die Aerodynamik und die Fahrwerksentwicklung erforderlich.

Hinsichtlich Fahrkomfort, Handling, Lenkung, Geräusch- und Schwingungsdämpfung sowie Qualität des Interieurs führte das Entwicklerteam umfangreiche Benchmarktests unter realen Bedingungen durch, in die auch europäische Oberklassefahrzeuge einbezogen wurden.

Aufbauend auf der 40-jährigen Geschichte seiner Vorgänger bleibt auch der neue Civic dem ursprünglichen Konzept „a car for all people, a car for the world“ treu. Das Fahrzeug verbindet unverwechselbares Design, Sportlichkeit und praktische Vielseitigkeit – und legt den Fokus einmal mehr auf eine herausragende Fahrdynamik. Der neue Civic ist breiter, länger und niedriger als seine Vorgänger, hat kurze Überhänge und straffe Linien, die eine hervorragende Aerodynamik versprechen. Eine selbstbewusste Frontpartie, markante Radhäuser und modellierte Lufteinlässe an Front und Heck unterstreichen den sportlichen Charakter.

Die neue Civic Limousine wurde von Grund auf neu entwickelt. Die leichte, hochsteife Karosseriestruktur – das Ergebnis innovativer Konstruktionstechniken – sorgt gemeinsam mit dem niedrigeren Schwerpunkt und einem neuen, technisch ausgefeilten Aufhängungssystem für ein hervorragendes Fahrerlebnis.

Aufgrund der längeren und breiteren Plattform bietet der Civic ein beeindruckendes Innenraumangebot. Der komplett überarbeitete Innenraum präsentiert sich schlicht und übersichtlich und wartet mit neuen Technologien und hochwertigen Materialien auf. Die niedrigere Sitzposition des neuen Civic stellt eine wesentliche Änderung gegenüber der Vorgängergeneration dar, sie gibt dem Fahrer ein Gefühl der Verbundenheit mit dem Fahrzeug und bietet eine deutlich verbesserte Sicht nach vorn. Der neue Civic wird dem Ruf der Modellreihe gerecht, unübertroffenes Platzangebot für Insassen und Gepäck mit herausragender Funktionalität zu vereinen. Die zweite Generation des Infotainmentsystems Honda Connect unterstützt Apple CarPlay® und Android Auto.

In der neuen Civic Limousine kommt ein neu entwickelter VTEC-TURBO-Benzinmotor zum Einsatz, der speziell für ein kraftvolles, mitreißendes und effizientes Fahrerlebnis konstruiert wurde.

Honda SENSING, das zahlreiche fortschrittliche Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme umfasst, kommt im neuen Civic als Serienausstattung zum Einsatz und macht das Fahrzeug zu einem der sichersten seiner Klasse.

Die Konzepte, Ansätze und Technologien, die in den neuen Civic eingeflossen sind, unterstreichen Hondas Positionierung als sportliche und innovative Marke.

107551 2017 Honda Civic Sedan(1)

2. Sportliches und unverwechselbares Außendesign

  • Zukunftsweisende Interpretation des charakteristischen Civic Designs
  • Neue Proportionen für eine schlankere Silhouette und einen kraftvollen Auftritt
  • Erstklassige Aerodynamik

107567 2017 Honda Civic SedanDas elegante und schwungvolle Erscheinungsbild der neuen Civic Limousine unterstreicht die dynamische und unverwechselbare Designausrichtung von Honda, die sich im kraftvollen und sportlichen Charakter des Fahrzeugs widerspiegelt. Die klare Linienführung wird durch ein umfangreiches Aerodynamikpaket ergänzt, das auch die Verkleidung des Unterbodens umfasst.

Größere und breitere Räder unterstreichen die sportlichen Proportionen, während der längere Radstand und kurze Überhänge die dynamische Wirkung des Exterieurs verstärken.

„Bei der Entwicklung des Civic haben wir ein Fahrzeug mit echtem Charisma angestrebt", so Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic. „Dies bezieht sich neben dem äußeren Erscheinungsbild auch auf die Attribute und Technologien, die das Innere des Fahrzeugs auszeichnen.“

Weitere Designelemente wie der kurze Überhang vorne mit markanten Lufteinlässen verleihen dem Modell einen sportlichen, dynamischen Auftritt. Das Ergebnis ist eine moderne Neuinterpretation der Honda typischen Frontpartie mit den charakteristischen Frontscheinwerfereinheiten.

Die oberen Kanten der Frontscheinwerfereinheiten treffen an der Vorderkante der Motorhaube auf die Oberseite des Grills und setzen so einen akkuraten, nahtlosen und akzentuierten Streifen über die ganze Breite des Fahrzeugs, was ein selbstbewusstes Erscheinungsbild erzeugt.

Je nach Ausstattungsvariante sind die schmalen Hightech-Frontscheinwerfereinheiten mit hochwertigen, hellen LEDs oder Halogenlampen bestückt. Alle Modelle verfügen über LED-Tagfahrleuchten, die am äußeren Rand der Einheit in Form eines Hockeyschlägers angeordnet sind.

Die neue Civic Limousine wird in sieben Außenlackierungen erhältlich sein: Rally Red, Lunar Silver Metallic, Polished Metal und Brilliant Blue sowie in den Perleffekt-Lackierungen White Orchid, Crystal Black und Burgundy Black.

107544 2017 Honda Civic Sedan(1)

Erstklassige Aerodynamik

Das Entwicklungsteam des Civic hatte zum Ziel, die aerodynamisch effizienteste Karosserie der Kompaktklasse zu entwickeln, durch ein ausgewogenes Verhältnis von geringem Luftwiderstand und hervorragender Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Dies wurde durch eine ausgeklügelte Luftstromführung über und unter dem Fahrzeug erreicht, um so den Auftrieb zu minimieren.

Die fortschrittliche Gestaltung der A-Säule und des vorderen und hinteren Stoßfängers minimieren störende Einflüsse der vorbeiströmenden Luft. Der Frontgrill wurde so geformt, dass Luftverluste der Motorkühlung verringert werden. Motor-Unterboden und Unterbodenverkleidung schaffen eine fast vollständig flache Fahrzeugunterseite, während seitliche Leisten vor den Radkästen den Luftstrom um die Reifen herum lenken. Diese Maßnahmen tragen zur Luftstrom-Effizienz bei und reduzieren den Luftwiderstand (CdA). Die Honda Ingenieure haben darüber hinaus ein Raddesign entwickelt, das eine weitere vierprozentige Reduzierung bewirkt.

Auch der kurze Überhang vorne trägt zu einer verbesserten Aerodynamik bei, während die Abgasschalldämpfer aus geformtem Stahl durch ihre aerodynamische Form eine zusätzliche hintere Verkleidung überflüssig machen.

Die flächenbündigen Windschutz- und Seitenfensterscheiben und minimal gehaltenen Übergänge bewirken eine weitere Optimierung der Aerodynamik.

3. Neuer 1,5-Liter-VTEC-TURBO-Benzinmotor überzeugt durch Dynamik, Leistung und Effizienz

  • Eine Leistung wie bei größeren Motoren für ein dynamisches Fahrerlebnis
  • Neue Technologien optimieren Leistung und Effizienz
  • Speziell für den Civic entwickeltes neues Sechsgang-Schaltgetriebe und CVT-Automatikgetriebe

Der neue Civic ist das erste europäische Modell, das mit dem 1,5-Liter-4-Zylinder-Turbobenzinmotor von Honda ausgestattet ist.

Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte hat Honda einige der legendärsten Hochleistungsmotoren in der Branche auf den Markt gebracht, und auch bei der Überarbeitung der VTEC-TURBO-Motoren war die dynamische Leistungsfähigkeit das Kriterium für den lebendigen und sportlichen Charakter des neuen Civic. Auch in puncto Kraftstoffverbrauch und -effizienz steht der neue Motor der Konkurrenz in nichts nach. Er wird wahlweise mit einem neu entwickelten Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit einem stufenlosen CVT-Getriebe erhältlich sein.

Das Antriebsstrang-Entwicklungsprogramm für den neuen VTEC-TURBO-Motor basiert auf den Erfahrungen, die während der Entwicklung des allerersten VTEC-TURBOs von Honda gesammelt wurden: dem 310-PS-2,0-Liter-Motor, der 2015 im Civic Type R seine Premiere feierte. Der neue 1,5-Liter-VTEC-TURBO-Benzinmotor weist eine direkte Beziehung zu seinem 2,0-Liter-Vorgänger auf, indem er auf die Leistungs- und Effizienz-steigernden Technologien zurückgreift, von denen einige ihren Ursprung im Motorsportprogramm von Honda haben.

Der Civic Turbo-Motor wurden mit Direkteinspritzung, einem kompakten Mono-Scroll-Turbolader mit geringer Trägheit, elektronischem Ladedruckregelventil i-VTEC (Intelligent-Variable Timing and Lift Electronic Control) und Dual-VTC (Dual-Variable Timing Control) entwickelt. Dadurch erreicht der neue VTEC-TURBO-Motor hervorragende Fahreigenschaften und eine beeindruckende Performance mit hohem maximalen Drehmoment und hoher maximaler Leistung - und liefert gleichzeitig herausragende Umweltverträglichkeit gemäß der Euro-6-Norm.

Der 1,5-Liter-VTEC-TURBO-4-Zylindermotor übertrifft den 1,8-Liter-VTEC-Motor des Vorgängers sowohl in Sachen Leistung als auch hinsichtlich Drehmoment. Die maximale Leistung beträgt 182 PS (134 kW) bei 5.500 min-1 (6.000 min-1 mit dem CVT-Getriebe). Das Sechsgang-Schaltgetriebe liefert 240 Nm Drehmoment zwischen 1.900 min-1 und 5.000 min-1. Beim CVT-Getriebe beträgt das Drehmoment 220 Nm zwischen 1.700 min-1 und 5.500 min-1.

Die Honda Ingenieure haben eine Reihe fortschrittlicher Technologien in jeder Einheit eingesetzt, um Leistung und Effizienz zu optimieren und das Ansprechverhalten zu verbessern, mit reduzierter innerer Reibung und Gewichtsreduktion als Kernkaspekte.

Mono-Scroll-Turbolader mit geringer Trägheit und elektronisch geregeltem Ladedruckventil
Die Turboladereinheit des VTEC-TURBO-Motors ist im Vergleich zu anderen aktuellen Turbomotoren mit kleinem Hubraum kompakter, mit einer Turbine von geringem Durchmesser. Dies ist unerlässlich für höchstes Ansprechverhalten. Das Mono-Scroll Gehäuse-Design hilft dem Turbo, auch bei relativ geringen Geschwindigkeiten und niedrigen Drehzahlen Ladedruck aufzubauen. Des Weiteren ermöglicht das elektronisch geregelte Ladedruckventil eine präzise Steuerung des Ladedrucks.

Ein großer Ladeluftkühler mit geringem Durchströmungswiderstand ist unten an der Fahrzeug-Vorderseite positioniert, wo er direkt angeströmt wird, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist. Der Ladeluftkühler reduziert die Temperatur der in den Motor eindringenden Luft, wodurch diese dichter wird, um eine höhere Leistung zu erzielen. Um Gewicht zu reduzieren, verwendet das Turbo-System leichte, stabile Kompositharz-Ansaugleitungen, um die Ansaugluft zum und vom Ladeluftkühler zu transportieren.

107564 2017 Honda Civic Sedan

Motorblock und Kurbelwelle

Ein leichter Block aus Aluminium-Druckguss mit einzelnen verstärkten Hauptlagerdeckeln minimiert das Gewicht, während Grauguss-Zylinderlaufbuchsen eine hohe Haltbarkeit garantieren. Jeder Hubzapfen auf der leichten geschmiedeten Kurbelwelle ist mikropoliert, um die innere Reibung zu verringern.

Kolben und Pleuelstangen

Die Kolben des Motors tragen zu einer stabilen Verbrennung und aufgrund hohlraumförmiger Kolbenböden zu einer verbesserten Effizienz bei. Die leichten Kolben weisen ein sorgfältig optimiertes Kolbenhemddesign auf, um das Kolbengewicht zu minimieren, was die Vibrationen reduziert und die Betriebseffizienz erhöht. Die Kolben des 1,5-Liter-VTEC-TURBO-Benzinmotors werden durch zwei Ölspritzdüsen gekühlt, welche auf die Unterseite jedes Kolbenbodens gerichtet sind, während ionenplattierte Kolbenringe die Reibung für eine höhere Betriebseffizienz verringern. Leichte Pleuelstangen aus hochfestem Stahl werden in einem Stück geschmiedet und dann „bruchgetrennt“, um eine leichtere und stärkere Stange mit einem optimal angepassten Lagerdeckel zu schaffen.

Zylinderkopf und Ventiltrieb

Der leichte DOHC-Zylinderkopf besteht aus einer Druckguss-Aluminiumlegierung. Mittels Ausströmöffnungen, die direkt in den Zylinderkopf gegossen sind, entfällt die Notwendigkeit eines herkömmlichen separaten Abgaskrümmers.

Um Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Leistung zu optimieren, werden die Auslassventile mit Natrium gefüllt. Eine Hohlkammer innerhalb des Ventils enthält Natrium, das durch den Auslass-Kühlmantel gekühlt wird. Wenn die Nocke sich dem Ventilkopf nähert, hilft das Natrium dabei, das gesamte Ventil zu kühlen. Da das Ventil intern gekühlt wird, entfällt die Notwendigkeit einer entsprechenden Kraftstoffmischung, eine allgemeine Anforderung an Turbomotoren zur Kühlung des Auslassventils. Das daraus resultierende magerere Gemisch verringert Emissionen, erhöht die Kraftstoffeffizienz und sorgt für eine bessere Leistung.

Der Zylinderkopf enthält kleinere M12-Zündkerzen, statt der häufiger verwendeten M14, um Platz und Gewicht zu sparen.

Das Dual-VTC System variiert unabhängig und kontinuierlich die Zeitintervalle der Einlass- und Auslassnockenwellen für eine optimierte Verbrennung, die sich den Fahrbedingungen anpasst. Bei leichten Lasten kann die Ventilüberschneidung erhöht werden, um Pumpverluste zu verringern und die Kraftstoffeffizienz zu verbessern. Wenn die Motordrehzahl niedrig und die Motorlast hoch ist, wie zum Beispiel bei der anfänglichen Beschleunigung, wird die Überschneidung erhöht, um den Spüleffekt zu verstärken, was das Drehmoment und das Ansprechverhalten verbessert. Wenn die Motordrehzahl und die Motorlast hoch sind, wie bei einer Beschleunigung mit Vollgas, wird die Überschneidung verringert, um die Motorleistung zu erhöhen, indem sowohl die Ansaugung als auch die Spülung verbessert werden.

107563 2017 Honda Civic Sedan

Direkteinspritzung

Die Direkteinspritzung ermöglicht ein erhöhtes Drehmoment über den gesamten Drehzehlbereich des Motors, verbunden mit einer verbesserten Kraftstoffeffizienz. Das System verfügt über eine kompakte Hochdruck-Direkteinspritzpumpe, die einen hohen Kraftstofffluss ermöglicht, während eine variable Druckregelung den Einspritzdüsenbetrieb optimiert. Eine Mehrloch-Einspritzdüse bringt den Kraftstoff direkt in jeden Zylinder statt in den Ansaugkanal, wie bei der konventionellen Kraftstoffeinspritzung, was eine effizientere Verbrennung ermöglicht.

Die Mehrloch-Einspritzdüsen erzeugen das ideale Kraftstoff-Luft-Gemisch in den Zylindern für eine optimierte Emissionskontrolle. Basierend auf den Einsatzbedingungen verändert das Direkteinspritzsystem seine Funktion für beste Leistung. Bei einem Motor-Kaltstart wird der Kraftstoff mit dem Verdichtungstakt in die Zylinder eingespritzt. Dies erzeugt einen schwachen Schichtladeeffekt, der den Motorstart verbessert und dabei die Abgasemissionen reduziert, bevor eine normale Betriebstemperatur erreicht ist.

Sobald der Motor die Betriebstemperatur erreicht hat, wird der Kraftstoff während des Einlasstaktes eingespritzt, was zu maximaler Leistung und Kraftstoffeffizienz führt. Dadurch wird ein homogeneres Kraftstoff-Luft-Gemisch im Zylinder erzeugt, was durch die Gestaltung des Ansaugkanals mit starker Verwirbelung unterstützt wird. Dies verbessert den volumetrischen Wirkungsgrad, und die Kühlwirkung des eintretenden Kraftstoffs verbessert die Klopffestigkeit.

Reibungsmindernde Technik

Der neue Civic Benzinmotor zeichnet sich durch neue reibungsmindernde Technologien aus, welche die Effizienz des Motors verbessern. Das Kolbenhemd der leichten Aluminium-Kolben ist mit einer reibungsarmen Beschichtung versehen, die in einer einzigartigen Musterung aufgebracht wird. Das Ergebnis ist eine verringerte Gesamtreibung, wenn sich die Kolben in den Zylinderbohrungen bewegen.

Für eine weitere Reduzierung der Reibung zwischen Kolben und Zylindern wird per Plateauhonung eine ultraglatte Oberfläche geschaffen. Die Plateauhonung ist ein zweistufiges Bearbeitungsverfahren, bei dem anstelle des herkömmlichen Einzelhonprozesses zwei Schleifprozesse durchgeführt werden. Dies verbessert auch die Langzeit-Verschleißeigenschaften des Motors.

Öl mit niedriger Viskosität (0W-20), ein spezielles Entlastungsventil mit zweistufiger Ölpumpe, eine reibungsarme Ölabdichtung, ein spezielles, widerstandsreduziertes Kolbenring-Design und eine leichte Kurbelwelle tragen ebenfalls zu einer hervorragenden Gesamteffizienz bei.

Drive-by-Wire-System

Ein Drive-by-Wire-System ersetzt den herkömmlichen Gaszug durch eine intelligente Elektronik, die das Gaspedal mit einem Drosselventil im Inneren des Drosselkörpers verbindet. Das Ergebnis ist ein geringeres Bauteilgewicht sowie eine schnellere und akkuratere Stellbewegung. Das Honda System wertet Fahrer-Input, Motordrehzahl und Straßenbedingungen aus, um die Gaspedal-Empfindlichkeit zu definieren, die dem neuen Civic Gaspedal ein berechenbares und reaktionsschnelles Fahrgefühl vermittelt, um ein noch besseres Fahrerlebnis zu erzielen.

Hondas Drosselklappen-System wertet die aktuellen Fahrbedingungen durch Überwachung der Gaspedalstellung, der Drosselklappenstellung, der Motordrehzahl und der Fahrgeschwindigkeit aus. Mit Hilfe dieser Informationen wird die Gaspedal-Empfindlichkeit definiert, die bei Betätigung des Gaspedals im neuen Civic ein berechenbares und reaktionsschnelles Fahrgefühl vermittelt.

107558 2017 Honda Civic Sedan(1)

Neues Sechsgang-Schaltgetriebe

Das neu entwickelte Sechsgang-Schaltgetriebe ist speziell auf den neuen sportlichen Benzinmotor abgestimmt. Das Getriebe ist von einem neuen, stärkeren Rahmen umschlossen, um der höheren Motorleistung des VTEC-TURBO-Motors zu genügen.

Ein präzises Schaltgefühl ergibt sich aus einem verbesserten Synchronring im Synchrongetriebe, während die für Gangwechsel erforderliche Kraft gegenüber der Vorgängergeneration des Civic um 40 Prozent reduziert ist. Dadurch werden beeindruckende Durchzugswerte erreicht.

Ein Wechsel-Wendegetriebe-Mechanismus mit Schrägverzahnung reduziert deutlich die Geräuschentwicklung und das Zweimassenschwungrad optimiert die NVH-Eigenschaften weiter.

Der breite Übersetzungsbereich trägt dazu bei, eine höhere Umweltverträglichkeit bei Autobahngeschwindigkeiten zu erreichen, ohne das Beschleunigungsverhalten und den Fahrspaß in sportlicheren Fahrsituationen zu beeinträchtigen.

Fortschrittliches CVT-Getriebe für VTEC-TURBO

Das stufenlosen CVT-Getriebe wurde speziell für die Integration mit dem neuen VTEC-TURBO-Motor entwickelt. Es ist das Ergebnis eines zweijährigen Entwicklungsprogramms im Honda Research & Development Center in Offenbach, das eine Vielzahl von Fahrsituationen berücksichtigte, darunter dichter Stadtverkehr, freie Landstraßen und Hochgeschwindigkeitsfahrten auf deutschen Autobahnen.

Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic, erklärt: „Bei der Neugestaltung des CVT-Getriebes hatten wir uns zahlreichen Herausforderungen zu stellen, aber die höchste Priorität galt den Fahreigenschaften.“

Um die gewünschten Fahreigenschaften zu erzielen, wurde das bedeutendste neue Designmerkmal, der Turbinen-Zweidämpfer-Drehmomentwandler, entwickelt, welcher exklusiv für dieses neue Einsatzgebiet mit dem VTEC-TURBO-Motor genutzt wird.

Im Vergleich zu herkömmlichen CVT-Systemen, die bei stärkerer Beschleunigung ein „Gummiband“ -Gefühl vermitteln, liefert die neue Einheit eine völlig andere, direktere Übertragung der Motordrehzahl, was wiederum zu einem linearen Ansprechverhalten führt. Es weist Merkmale auf, die denen aktueller Doppelkupplungsgetrieben ähneln.

Das CVT-Getriebe vermittelt sein natürlicheres Fahrverhalten durch ein „Mehrgang“-Feeling dank der exklusiv in Europa verwendeten Steuerungssoftware. Diese simuliert sieben Getriebestufen über das Drehzahlband, mit optimiertem Mapping der „Schaltvorgänge“, die dem Fahrer das vertraute Gefühl von Gangwechseln vermitteln. Schaltwippen am Lenkrad bieten dem Fahrer die Möglichkeit, sowohl im automatischen als auch im manuellen Modus mehr Kontrolle auszuüben.

Die Leistung des 1,5-Liter-VTEC-TURBO mit CVT wurde von Honda Ingenieuren als ausgezeichnet bewertet, wobei auch der Kraftstoffverbrauch minimal ist (Honda interne Daten).

Fazit

Nächste Woche ist der Honda Civic im Test. Gespannt sind wir auf sein Sprintvermögen und seine Sparsamkeit. Dass das möglich ist, haben wir bereits mit dem Vorgänger getestet.

Linktipps

Fotos © 2017 Honda Deutschland

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. November 2017 05:51

Go to top