Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeSkodaŠKODA KAROQ - Triebwerke

ŠKODA KAROQ - Triebwerke


SKODA KAROQ 150Mitte Oktober testen wir den neuen Kodiaq. Da lohnt es sich einmal einen Blick auf die Triebwerk vom ŠKODA KAROQ zu werfen, den wir sicher 2018 vorstellen. Wichtig natürlich die sparsamen TSI Triebwerke, die jetzt auch mit Zylinderabschaltung arbeiten. Der 2,0 TDI mit 140 kW (190 PS) und 400 Nm serienmäßig mit Allradantrieb.

 

Motoren: vier neue effiziente Aggregate

  • SKODA KAROQ statisch 97141

    Fünf Motorvarianten zur Auswahl: zwei Benziner, drei Diesel
  • Leistungsspanne von 85 kW (115 PS) bis 140 kW (190 PS)
  • 1,0 TSI mit effizientem und dynamischem Dreizylinder
  • 1,5 TSI mit aktivem Zylindermanagement ACT
  • 2,0 TDI mit 140 kW (190 PS) und 400 Nm serienmäßig mit Allradantrieb

Der neue ŠKODA KAROQ hat modernste Technik unter der Haube. Insgesamt werden fünf Motorvarianten angeboten – zwei Benziner und drei Diesel. Neu im Kompakt-SUV- Programm sind die beiden Benziner und zwei Dieselmotorvarianten. Die Hubraumgrößen betragen 1,0, 1,5, 1,6 und 2,0 Liter, die Leistungsspanne reicht von 85 kW (115 PS) bis 140 kW (190 PS). Alle Aggregate sind turboaufgeladene Direkteinspritzer und bieten Start- Stopp-Technik und Bremsenergierückgewinnung. Sie sind äußerst sparsam und erfüllen die Norm der EU-6-Verordnung. Mit Ausnahme des kraftvollsten Diesels können alle Aggregate wahlweise mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-DSG bestellt werden. Der 2,0 TDI mit 140 kW (190 PS) fährt serienmäßig mit 4×4 Antrieb und dem

7-Gang-DSG vor. Der neue 1,5 TSI bietet als Besonderheit eine Zylinderabschaltung.

Benziner:

  • Neu: 1,0 TSI/85 kW (115 PS), 175 Nm Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit 187 km/h,
  • 0 - 100 km/h in 10,6 Sek., Verbrauch kombiniert 5,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 117 g/km
  • Neu: 1,5 TSI/110 kW (150 PS)*, 250 Nm Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit 204 km/h, 0 - 100 km/h in 8,4 Sek., Verbrauch kombiniert 5,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 119 g/km

Diesel:

  • Neu: 1,6 TDI/85 kW (115 PS)*, 250 Nm Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit 188 km/h, 0 - 100 km/h in 10,7 Sek., Verbrauch kombiniert 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 118 g/km
  • 2,0 TDI/110 kW (150 PS), 340 Nm Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit 207 km/h, 0 - 100 km/h in 8,9 Sek., Verbrauch kombiniert 4,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 115 g/km

Alle Angaben gelten für die Version mit Frontantrieb und manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe.

  • Neu: 2,0 TDI/140 kW (190 PS), 400 Nm Drehmoment, Höchstgeschwindigkeit 211 km/h, 0 - 100 km/h in 7,8 Sek., Verbrauch kombiniert 5,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 138g/km.

Vier Motorvarianten sind neu im Portfolio des kompakten SUV. Beim kleinsten Benziner gilt: weniger Hubraum, mehr Kraft. Der 1,0-TSI-Motor hat drei Zylinder, leistet 85 kW (115 PS) und bringt es auf ein maximales Drehmoment von 200 Nm. Der Motor überzeugt mit dynamischer Kraftentfaltung und einem kernigen Motorsound. Das Downsizing steigert die Effizienz des Motors.

Der ŠKODA KAROQ beschleunigt mit dem 1,0 TSI in 10,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h und verbraucht im Schnitt 5,2 Liter auf 100 Kilometer. Zur Kraftübertragung dient wahlweise ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 7-Gang-DSG.

SKODA KAROQ statisch 97142

Jetzt auch mit ACT

Die Besonderheit des neuen 1,5-TSI-Aggregats mit 110 kW (150 PS) ist das aktive Zylindermanagement (ACT). Die Funktionsweise besteht darin, dass der zweite und dritte Zylinder kurzzeitig abgeschaltet werden, wenn ihre Leistung nicht benötigt wird. So läuft der Motor effizienter und spart je nach Fahrstil bis zu 0,5 Liter auf 100 Kilometer ein. ACT wird zwischen 1.400 und 4.000 1/Min und bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h eingesetzt. Der ŠKODA KAROQ sprintet mit dem 1,5 TSI in 8,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 204 km/h und verbraucht durchschnittlich 5,1 Liter auf 100 Kilometer. Auch hier stehen als Kraftübertragung wahlweise die manuelle 6-Gang-Schaltung oder das 7-Gang-DSG zur Verfügung.

Als Dieselmotoren kommen ausschließlich aufgeladene TDI-Direkteinspritzer mit vier Zylindern und Vierventiltechnik zum Einsatz. Einstiegsvariante ist der 1,6 TDI mit 85 kW (115 PS) und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm. Damit beschleunigt das kompakte SUV in 10,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h und verbraucht im Schnitt 4,5 Liter auf 100 Kilometer. Die Kraft wird wahlweise von einer manuellen 6-Gang-Schaltung oder einem 7-Gang-DSG übertragen.

Der Dieselmotor mit 2,0 Liter Hubraum ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Beide Versionen überzeugen mit ausgeprägter Laufruhe und einem kräftigen Drehmoment. Der 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS) ist wahlweise mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-DSG erhältlich. Das Drehmoment beträgt 340 Nm und steht von 1.750 bis 3.000 1/Min zur Verfügung. Der ŠKODA KAROQ mit 2,0 TDI/110 kW (150 PS) mit Allradantrieb und Schaltgetriebe beschleunigt in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h und begnügt sich im Schnitt mit 5,0 Liter auf 100 Kilometer.

Der zweite 2,0 TDI wartet mit einer Leistung von 140 kW (190 PS) auf. Die Topmotorisierung ist serienmäßig mit Allradantrieb und einem 7-Gang-DSG kombiniert. Das maximale Drehmoment beträgt 400 Nm und steht im Drehzahlbereich von 1.750 bis 3.250 1/Min zur Verfügung und sorgt für eine beeindruckende Durchzugskraft und sportliche Beschleunigungswerte. Das kompakte SUV mit 2,0 TDI Motor und 140 kW (190 PS) sprintet in 7,8 Sekunden vom Stand auf 100 km/h, erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h und verbraucht im Durchschnitt 5,3 Liter auf 100 Kilometer.

Alle Messwerte sind vorläufig.

Fotos © 2017 Skoda Deutschland

SKODA KAROQ Detail 95805

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 11. August 2017 11:51

Go to top