Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomePorscheSportwagenPorsche 911 Turbo (991.II) - Liftsystem

Porsche 911 Turbo (991.II) - Liftsystem


Liftsystem für die Vorderachse

P15 1243Erstmals ist für die 911 Turbo-Modelle ein Liftsystem an der Vorderachse verfügbar. Das elektrohydraulische System ermöglicht die Anhebung um rund 40 Millimeter am Bugspoiler bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Durch die Vergrößerung des Böschungswinkels und der Bodenfreiheit an der Vorderachse erleichtert das Liftsystem beispielsweise das Befahren von Garageneinfahrten und Parkhäusern und kann das Aufsetzen auf Fahrbahnschwellen verhindern. Auch die Gefahr von Beschädigungen durch Bordsteinkanten wird deutlich reduziert. Die Bedienung erfolgt über eine separate Taste in der Mittelkonsole. Das System ist nur bei laufendem Motor nutzbar. Das Anheben oder Absenken dauert rund fünf Sekunden und wird im Kombiinstrument angezeigt.

Neu: Multikollisionsbremse mildert Folgen von Auffahrunfällen

Um die Folgen von Auffahrunfällen zu vermindern, setzt Porsche jetzt auch im 911 Turbo die Multikollisionsbremse ein. Sie bremst das verunfallte Fahrzeug nach dem ersten Aufprall automatisch weiter ab. Das passiert selbst dann, wenn der Fahrer das Bremspedal gar nicht mehr betätigt. Dadurch können Folgekollisionen verhindert oder zumindest in ihrer Schwere verringert werden. Das System kann vom Fahrer jederzeit durch stärkeres Bremsen oder durch Gas geben übersteuert werden.

P15 1254

Spurwechselassistent analysiert rückwärtigen Verkehr

 MG 3282 Als neue Option bietet Porsche für den 911 Turbo den Spurwechselassistenten an. Dieses System unterstützt den Fahrer, indem es den Bereich seitlich hinter dem fahrenden Fahrzeug sowie den toten Winkel per Radarsensor überwacht. Erkennt der Assistent ein anderes Fahrzeug auf der Nebenspur, informiert er den Fahrer über eine Warnleuchte im Spiegeldreieck. Das System ist in einem Geschwindigkeitsbereich zwischen 30 und 250 km/h aktiv und lässt sich über den Bordcomputer im Kombiinstrument aktivieren und deaktivieren.

Neue Exterieur- und Interieurfarben

Attraktive neue Farben im Exterieur und Interieur runden das Angebot ab. So werden die Sonderfarben karminrot und miamiblau mit den 911 Turbo-Modellen eingeführt. Im Interieur steht mit sattelbraun eine neue Lederfarbe zur Auswahl, neu ist ebenfalls die Sonderfarbe bordeauxrot. Die erstmals angebotene Zweifarbausstattung schwarz/bordeauxrot ist Serienumfang in den 911 Turbo S-Modellen.

Linktipps

Fotos © 2016 Porsche AG, © 2015 Redaktionsbüro Kebschull

P15 1252

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. August 2016 09:05

Go to top