Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomePorscheSportwagen911 Targa 4 GTS

911 Targa 4 GTS


P15 0012 350Der 911 Targa 4 GTS und der Cayenne Turbo S feiern ihre Weltpremiere auf der North American International Auto Show 2015 in Detroit. Mit dem 911 Targa 4 GTS wird die erfolgreiche GTS-Idee erstmals in Verbindung mit dem klassischen Targa-Konzept umgesetzt. Für noch mehr Dynamik sorgt der stärkere Motor mit 430 PS (316 kW) sowie das serienmäßige Sport-Chrono-Paket. Weitere GTS-spezifische Zutaten sind unter anderem die matt schwarzen 20-Zoll-Räder mit Zentralverschluss, die Sport-Design-Bugverkleidung, das schwarze Lufteinlassgitter und die ebenfalls schwarzen GTS-Schriftzüge auf den Türen, am Heck und auf dem Überrollbügel. Innen sorgen schwarzes Alcantara an Lenkrad und Sitzen sowie Zierleisten aus schwarzem, gebürstetem Alu für sportliches Flair.

P15 0006

Der neue 911 Targa 4 GTS

Stärker, dynamischer, extravagant

Zum 50. Geburtstag des 911 Targa bietet Porsche dieses besonders beliebte Modell erstmals auch in der stärkeren und dynamischeren GTS-Ausführung an. Im 911 Targa 4 GTS bürgt das Targa-Konzept mit Allradantrieb und Überrollbügel für ein besonders sicheres Fahrvergnügen, verbunden mit dem Frischluftspaß des vollautomatisch versenkbaren Targa-Dachs. Das Plus an Fahrdynamik steuern das 430 PS (316 kW) starke GTS-Triebwerk in Zusammenarbeit mit dem serienmäßigen Sport-Chrono-Paket, das PASM-Fahrwerk mit 20-Zoll-Rädern sowie die Sportabgasanlage.

Trotz deutlich erweiterter Ausstattung verbessert sich das Leistungsgewicht mit dem 430-PS-Motor von 3,9 auf nur noch 3,6 Kilogramm pro PS im Vergleich zum S-Modell. Das Ergebnis:

Der Targa 4 GTS erreicht über 300 km/h und mit PDK-Getriebe bleibt die Stoppuhr beim Spurt von null auf 100 km/h bei 4,3 Sekunden stehen. Obwohl das Triebwerk 30 PS (22 kW) mehr leistet, bewegt sich der Gesamtverbrauch mit 9,2 bis 10,0 l/100km – abhängig vom Getriebetyp – exakt auf dem Niveau des 911 Targa 4S.

Der jüngste Targa ist auf den ersten Blick als GTS-Modell mit Allradantrieb zu erkennen, denn im Vergleich zu den zweiradgetriebenen 911 Carrera-Modellen sind die hinteren Radhäuser um jeweils 22 Millimeter weiter herausgezogen und die Hinterreifen zehn Millimeter breiter.

Die Sport-Design-Bugverkleidung mit der Öffnung für den zusätzlichen Mittenkühler und die abgedunkelten Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System (PDLS) prägen die Frontansicht. Die charakteristischen GTS-Attribute in der Seitenansicht sind die 20-Zoll großen, seidig schwarz glänzenden 911 Turbo S-Räder mit Zentralverschluss, die Sport-Design-Außenspiegel sowie die “GTS”-Schriftzüge auf den Türen. In seidenglänzendem schwarz lackiert ist auch der “targa”-Schriftzug auf dem silbernen Überrollbügel. Am Heck setzen die glänzenden Leisten auf dem Lufteinlassgitter, der Modellschriftzug und die verchromten Endrohre schwarze Akzente.

P15 0010

Technische Daten Porsche 911 Targa 4 GTS

Karosserie:

Zwei-plus-zweisitziger Targa mit Überrollbügel aus Stahl; vollautomatisches Flächenspriegelverdeck; Leichtbau-Karosserie in Aluminium-Stahl-Mischbauweise mit Kotflügeln, Türen, Kofferraum- und Motorraumdeckel aus Aluminium; Fahrer- und Beifahrer-Airbag zweistufig; Seiten- und Kopf-Airbags für Fahrer und Beifahrer.

Aerodynamik:

Luftwiderstandsbeiwert cW: 0,30

Stirnfläche A: 2,04 m2

Motor:

Wassergekühlter Sechszylinder-Boxermotor; Motorblock und Zylinderköpfe aus Aluminium; vier obenliegende Nockenwellen; vier Ventile pro Zylinder; einlassseitig variable Steuerzeiten und

Ventilhubumschaltung (VarioCam Plus); hydraulischer Ventilspielausgleich; variable Resonanzsauganlage mit einer schaltbaren Sammlerklappe und sechs schaltbaren Saugrohrklappen; Benzindirekteinspritzung; integrierte Trockensumpfschmierung; Motorölmenge 10,1 Liter; je ein Dreiwege-Katalysator mit je zwei Lambdasonden pro Zylinderreihe; elektronische Zündung mit sechs Einzelzündspulen; Thermomanagement für Kühlmittelkreislauf; Auto-Start-Stopp-Funktion.

Motorleistung: 430 PS (316 kW) bei 7.500/min

Max. Drehmoment: 440 Nm bei 5.750/min

Literleistung: 113,2 PS/l (83,2 kW/l)

Höchstdrehzahl: 7.800/min

Kraftstoffart: Super Plus

Fahrleistungen: Höchstgeschwindigkeit 303 (301) km/h

Beschleunigung

  • 0–100 km/h 4,7 (4,3) s
  • 0–200 km/h 15,7 (15,0) s
  • 0–1.000 m 23,0 (22,4) s

Verbrauch (NEFZ):

  • gesamt 10,0 (9,2) l/100 km
  • innerstädtisch 13,9 (12,5) l/100 km
  • außerstädtisch 7,7 (7,1) l/100 km

Fotos (c) 2015 Porsche AG

P15 0009

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 07. März 2015 07:37

Go to top