Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeOpelOpelOpel Ampera günstiger

Opel Ampera günstiger


Elektroauto Opel Ampera jetzt zum günstigen Preis von 38.300 Euro

  • Deutliches Zeichen: Preissenkung gibt der Elektromobilität einen neuen Anschub
  • Klare Ansage: Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann verkündet E-Initiative
  • Keine Kompromisse: vollwertiger Viersitzer ohne Reichweiteneinschränkung


Rüsselsheim.  Der Opel Ampera ist einzigartig. Kein anderes europäisches Elektroauto kann vier Personen bis zu 80 Kilometer rein elektrisch bewegen und darüber hinaus im bivalenten Betrieb zusätzlich über 500 Kilometer weit transportieren – ohne einen Zwischenstopp an der Steckdose einzulegen. Im Rahmen der auf Hochtouren laufenden Modelloffensive setzt Opel jetzt ein weiteres Zeichen und investiert in die Zukunft der Elektromobilität. Opel senkt den Preis des Ampera deutlich – als wichtigen Anschub für diese noch immer zu wenig verbreitete, umweltfreundliche Art der Mobilität. Ab sofort gibt es den Innovationsträger Opel Ampera in Deutschland bereits ab 38.300 Euro. Das sind 7.600 Euro weniger, bei identischer Ausstattung.

Opel gehört zu den Pionieren der zukunftsweisenden Elektromobilität. Seit der Markteinführung Anfang 2012 hat Opel wichtige Erfahrungen mit seinem revolutionären E-Auto gewinnen können. Durch die hocheffiziente Serienfertigung, Einsparungen beim Komponenteneinkauf und den unzweifelhaften Willen, Elektromobilität für jedermann bezahlbar zu machen, konnte der Preis nun signifikant gesenkt werden. Opel stärkt damit ohne Wenn und Aber eine neue, richtungsweisende Technologie – zum Wohle der Kunden und sehr zur Freude des Vorstandsvorsitzenden Dr. Karl-Thomas Neumann: „Der Opel Ampera war das erste Elektroauto eines europäischen Herstellers im Handel. Mit unserer neuen Preisgestaltung zeigen wir Geradlinigkeit und setzen unsere Strategie der nachhaltigen Mobilität konsequent fort. Wir bei Opel investieren weiter in Elektroantriebe und glauben an eine emissionsfreie automobile Zukunft – nicht zukünftig, sondern bereits heute.“ Diese gute Nachricht verkündete der Opel-Chef heute im Rahmen des ZEIT-Zukunftsgipfels in Frankfurt, einem Experten-Kongress zum Thema Mobilität der Zukunft.

Der Opel Ampera ist eine vollwertige viersitzige Limousine, die rein elektrisch bis zu 80 Kilometer weit – und damit ohne im städtischen Bereich Abgase zu verursachen – fahren kann. Wurde die 16-kWh-Lithium-Batterie zuvor mit Strom aus regenerativen Quellen geladen, ist die Umweltbilanz makellos. Daher haben sich aktuell 48 Ökostrom-Anbieter gefunden, die ihren 100-Prozent-Ökostrom zu vergünstigten Tarifen allen Ampera-Privatkunden anbieten – für den gesamten Haushalt, versteht sich.

Durch den Einsatz des serienmäßig an Bord befindlichen Range Extenders, ein 1,4-Liter-Ottomotor, der wiederum den Elektromotor antreibt, kann der Opel Ampera – unabhängig vom Ladezustand der Batterie – ohne Kilometereinschränkung auch auf längeren Strecken genutzt werden, was ihn neben seinem Platzangebot abermals als Erstfahrzeug qualifiziert.

Foto (c) 2012 Redaktionsbüro Kebschull

Zuletzt aktualisiert am Montag, 16. Dezember 2013 07:53

Go to top