Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeMercedes-BenzNutzfahrzeugeMercedes-Benz Vito 4x4

Mercedes-Benz Vito 4x4


 

Mercedes-Benz Vito

  • 15C35 092Kompakt, leicht und effizient: Den neuen Mercedes-Benz Vito gibt es jetzt auch als Vito 4x4
  • Herausragende Traktion, Fahrstabilität und Bremswirkung dank ADAPTIVE ESP® und 4ETS
  • Kraftvolle Motorisierung, niedriger Verbrauch und geringe Emissionen
  • Niedrige Fahrzeughöhe des Vito 4x4 ermöglicht Einfahrt in die meisten Parkhäuser und Tiefgaragen
Der Vito startet als Worker bei 22.003 Euro

Passend zum Wintereinbruch in Europa präsentiert Mercedes-Benz Vans den neuen Vito jetzt auch als Mercedes-Benz Vito 4x4, der ab sofort bestellbar ist. Der Allrad-Transporter bietet Gewerbe-Profis das entscheidende Mehr an Traktion in Eis und Schnee sowie auf Baustellen und Feldwegen. Seine wichtigsten Plus­punkte darüber hinaus sind handliche Abmessungen, hohe Fahrdynamik und Wen­digkeit. Mit dem neuen Vito 4x4 schließt Mercedes-Benz Vans die Einführung des neuen Vito ab. Er ist der einzige Midsize-Van, der mit Vorderradantrieb, Hinterrad­antrieb und jetzt auch mit permanentem Allradantrieb verfügbar ist.

15C35 031

Überlegene Allrad-Technologie mit großem Effizienzgewinn

Die Antriebstechnik des Vito 4x4 basiert auf dem Vito mit Hinterradantrieb mit Wandler-Automatikgetriebe und elektronisch geregelter Kraftverteilung. Techno­logisch ist sie eng verwandt mit den Allrad-Antrieben, die in Mercedes-Benz Pkw verbaut sind. Das Antriebsmoment wird im Verteilergetriebe durch ein Zentraldifferenzial im Verhältnis 45:55 an die Achsen geleitet. Die Verteilung der Antriebs­kraft übernimmt das bewährte Elektronische Traktionssystem 4ETS im Zusammen­spiel mit den Fahrdynamikregelungen ESP und ASR. Verlieren ein oder mehrere Räder die Bodenhaftung, bremst 4ETS sie individuell ab und leitet die Antriebskraft innerhalb von Millisekunden auf die Räder mit guter Traktion. 4ETS erzielt so die Wirkung von drei Differenzialsperren.

Die Sicherheitssysteme ATTENTION ASSIST und der Seitenwind-Assistent sind beim Vito 4x4 wie bei den bisher eingeführten Vito Teil des Serienumfangs.

Der neue Vito 4x4 arbeitet kraftvoll und sparsam zugleich

Souverän sind nicht nur die Leistungen des neuen Allrad-Vans auf rutschigem Untergrund oder im Anhängerbetrieb, sondern auch seine Motorperformance: Der neue Vito 4x4 ist als 119 BlueTEC mit dem stärksten lieferbaren Motor ausge­stattet. Der Vierzylinder leistet aus 2,15 l Hubraum 140 kW (190 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 440 Nm.

Die BlueTEC-Motorentechnologie des Vito 4x4 erfüllt dank SCR-Technik mit AdBlue-Einspritzung ins Abgas bereits die künftige Abgasstufe Euro 6. Die Kraft­übertragung übernimmt das Wandler-Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS, das mit einer ECO-Start-Stopp-Funktion gekoppelt ist. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der Vito 119 BlueTEC 4x4 199 km/h. Dennoch liegt sein Kraftstoffverbrauch nach NEFZ kombiniert bei 6,4 l/100 km. Das entspricht 169 g/km CO2.

Zu den guten Verbrauchswerten des Vito 4x4 trägt auch die kompakte, vergleichs­weise leichte Bauform des Allradantriebs sowie der Verzicht auf herkömmliche Differenzialsperren bei. So beläuft sich das Mehrgewicht des Vito 4x4 im Vergleich zum Vito mit Hinterradantrieb auf lediglich rund 50 kg.

Passt in die meisten Garagen dank niedriger Fahrzeughöhe

Der Antriebsstrang des neuen Vito 4x4 wurde so konstruiert, dass der Allrad-Transporter nur 1,91 m hoch ist – also nicht größer als der Vito mit Vorder- oder Hinterradantrieb. Dadurch kann der Vito 4x4 die meisten Tiefgaragen und Parkhäuser nutzen und somit auch problemlos Transportaufgaben im innerstädtischen Verkehrsraum erfüllen.

Der neue Vito 4x4 ist als Kastenwagen, Mixto und Tourer in den Karosserievarianten kompakt, lang und extra lang sowie in Gesamtgewichtsvarianten von 2,8 t bis 3,05 t in Deutschland erhältlich. Der Mercedes-Benz Tourer CREW startet mit dem 109 CDI 3,1 Tonnen bei 23.788 Euro.

Linktipps

*Alle Preise ohne Gewähr

Fotos © Daimler

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. Januar 2017 10:08

Go to top