Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeMagazinTechnikScania auf der IAA 2018

Scania auf der IAA 2018


 

Alternative Lösungen für die Kohlenstoffreduzierung

Scania-G-410 640Ausgestellt wird zudem die gesamte neue Lkw-Generation, einschließlich Fernverkehrs-Lkw, Anwendungen im Stadtbereich sowie Baufahrzeuge. Alle Fahrzeuglösungen können mit alternativen Kraftstoffen betrieben werden. 

„Die Transportbranche befindet sich mitten in einem tiefgreifenden Wandel. Scania möchte dabei richtungsweisend sein und stellt kohlenstoffarme sowie emissionsfreie Fahrzeuglösungen zur Verfügung, die Unternehmen für ihre Transportaufträge benötigen“, sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks. „Aktuell stehen Städte im Vordergrund, aber es müssen sich alle Arten von Transport anpassen müssen, um die im Pariser Abkommen festgelegten Ziele zur Kohlenstoffreduktion zu erreichen.“

IAA-2018 600

Scania Plug-in-Hybridfahrzeug

Scania Plug-in-Hybrid 640Scania präsentiert die gesamte Bandbreite an Lkw und Bussen, die mit alternativen Kraftstoffen betrieben werden können und damit wachsende Möglichkeiten für eine Dekarbonisierung bieten. Bei dem Angebot an alternativen Antriebs- und Fahrzeuglösungen – das bereits jetzt das umfangreichste im Markt ist – geht Scania mit der Einführung eines Plug-in-Hybrid-Verteiler-Lkw (PHEV-Verteiler-Lkw) noch einen Schritt weiter.

Batterie aufladen in 20 Minuten

Dabei verbindet Scania die unübertroffenen Sicherheitsfunktionen seiner kürzlich vorgestellten L-Baureihe – einschließlich der deutlich verbesserten Sichtverhältnisse – mit den Vorzügen eines Hybridmodells. Dies bietet Fahrern im Verteilerverkehr die erforderliche Möglichkeit, die Strecke vom Lager in der Vorstadt unter Verwendung des Verbrennungsmotors zurückzulegen und im Innenstadtbereich auf Elektroantrieb umzustellen. Die Fahrer können die Batterien während des Ausladens der Ware oder bei Ruhepausen entlang der Strecke innerhalb von 20 Minuten wieder aufladen, was Lieferkontinuität gewährleistet.

Scania Zone: Für mehr Nachhaltigkeit

In ganz Europa werden Städte zunehmend in unterschiedliche Verkehrszonen unterteilt, um auf diese Weise die Verschmutzung, das Geräuschaufkommen und die Geschwindigkeit zu reduzieren. Scania Zone ist ein neuer Service von Scania, der Transportunternehmen und ihre Fahrer bei der Einhaltung der lokalen Bestimmungen unterstützt, indem Auflagen wie Geschwindigkeits-, Emissions- und Geräuschbeschränkungen beim Scania Fleet Management in Geofencing-Bereiche eingeteilt werden.

Insgesamt stellt Scania sieben verschiedene Lkw auf dem Messestand und vier weitere Lkw auf dem Außengelände aus. In der Halle werden zudem drei Scania Busse präsentiert, ein Bus wird im Außengelände gezeigt und ein Scania Bus wird im Einsatz sein. Alle Fahrzeuge auf dem Messestand verfügen über Antriebsstränge, die für erneuerbare Kraftstoffe und Lösungen ausgelegt sind und einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Scania-R-450 640

Scania Stadt- und Reisebusse

nepgctswpkafqvzxstuf 640Im Bereich Stadt- und Reisebusse präsentiert Scania den elektrisch betriebenen Scania Citywide und den Scania Interlink MD – den ersten Reisebus, dessen Antriebsstrang mit verflüssigtem Erdgas (LNG) betrieben wird. Der 13 Meter lange Scania Interlink MD LNG hat eine Reichweite von bis zu 1.000 km. Scania weitet damit seine große Bandbreite an alternativen Kraftstoffoptionen auf nachhaltige Überlandbusse aus. 

Besucher haben auch die Möglichkeit, sich bei Fahrten auf dem Messegelände selbst ein Bild vom neuen batteriebetriebenen Elektrobus von Scania zu machen.

Besuchen Sie Scania auf Stand C 22 in Halle 12 und erleben Sie die gesamte Baureihe der neuen Scania Lkw-Generation, einschließlich des neuen PHEV-Lkw sowie des weltweit ersten LNG-betriebenen Reisebusses.

Linktipps

Fotos © 2019 Scania

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 31. August 2018 11:28

Go to top