Wir hoffen im ersten Quartal 2014 einen Hyundai ix35 Fuel Cell ausführlich vorstellen zu können. Bis zu 600 km rein mit Wasserstoff. Wo kann man tanken? Wie dicht ist das Tankstellennetz? Auf diese Fragen geben wir die Antwort.

Weitere Auslieferungen des Hyundai ix35 Fuel Cell

  • Fünf Brennstoffzellenfahrzeuge gehen an das Londoner LHNE Projekt
  • ix35 Fuel Cell: Keine Emissionen und keine Kompromisse
  • Realistische Zukunft durch Netzausbau

Hyundai ix35 Fuel CellNach Brüssel und Kopenhagen ist London die dritte Hautstadt Europa’s in der Modelle des Hyundai ix35 Fuel Cell, dem weltweit ersten in Serie produzierten Brennstoffzellenfahrzeug, unterwegs sind. Die fünf Fahrzeuge werden in der britischen Hauptstadt an das dortige Projekt zur Ausweitung des Wasserstoffnetzwerkes (London Hydrogen Network Expansion - LNHE) ausgeliefert.

Hyundai fügt sich als Projektpartner in ein Konsortium von Unternehmen mit Know-How in den Bereichen Wasserstoffinfrastruktur und Wasserstoffbetrieb ein, das daran arbeitet ein Wasserstoffnetzwerk in London und dem Südosten Englands zu etablieren. Die staatlich geförderte LNHE-Initiative wird durch das „Technology Strategy Board“ mitfinanziert. Ausgewiesenes Ziel ist es, wasserstoffbetriebene Fahrzeuge im Alltag nutzbar zu machen und eine Betankungsinfrastruktur zu etablieren.

Die an die Stadt London ausgelieferten Hyundai ix35 werden an öffentliche und private Flottennutzer verleast. Sie gehören zu den ersten 1.000 emissionsfreien Modellen, die Hyundai bis 2015 im koreanischen Ulsan produziert und ausliefert. Die Mehrheit der Fahrzeuge wird in Europa abgesetzt, wo die Europäische Kommission eine Reihe von Maßnahmen aufgesetzt hat, um Wasserstoff als sauberen Energieträger zu fördern. Hyundai ist der weltweit erste Hersteller, der Brennstoffzellenfahrzeuge in Serie produziert, und ermöglicht somit nicht nur den Start der europäischen Wasserstoff-Roadmap, sondern beschleunigt auch die Pläne London’s, eine der wichtigsten Wasserstoff Metropolen der Welt zu werden.

Mit dem ix35 Fuel Cell baut Hyundai ein Auto, das die gleiche Funktionalität, Sicherheit und das Fahreigenschaften wie das vom Verbrennungsmotor angetriebene Serienmodell des ix35 bietet. Das Ergebnis sind vergleichbare Fahrleistungen: 160 km/h Höchstgeschwindigkeit, von 0 auf 100 km/h in 12,5 Sekunden und eine Reichweite von 594 km – und das ohne CO2 Emission: Der einzige Ausstoß ist Wasser. Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass ein Brennstoffzellen-Fahrzeug innerhalb von drei Minuten betankt werden kann.

Als Vorreiter im Bereich der Brennstoffzellentechnologie ist Hyundai darauf bedacht, in verschiedenen Ländern Kooperationen mit staatlichen und privaten Projekten einzugehen und so die Position der Wasserstoff-Technik zu verbessern.

  • Mein Beitrag zum Thema Brennstoffzellen auf focus.de

Fotos © Hyundai