Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeHondaHonda Civic

Honda Civic


honda-civi-2014-2 640Offenbach – Jede Generation des Civic steht für Innovationen und ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Das gilt auch für den neuen Civic der mittlerweile neunten Generation in Europa auf den Markt gekommen ist. Der Honda Civic mit 120 Diesel PS steht zur Zeit auf unserer Einfahrt.

Innovativ und unverwechselbar

  • Konsequente Weiterentwicklung und Neuinterpretation

Die Zielsetzung für das Entwicklungsteam war klar definiert: Die Stärken und Qualitäten des aktuellen Modells sollten gesteigert, die Kritikpunkte hingegen mit höchster Konsequenz abgearbeitet werden. Als Ergebnis der vierjährigen Entwicklungsphase wurden fast alle Komponenten neu oder weiterentwickelt. Fahrkomfort und Handling konnten wesentlich gesteigert werden. Der Innenraum erfuhr eine deutliche Aufwertung. Das Design des neuen Civic steht für eine ambitionierte Neuinterpretation des sportlich-futuristischen Aussehens des aktuellen Modells, aber auch für eine wesentliche Verbesserung der Aerodynamik. Trotz gesteigerter Motorleistungen konnten so die CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden. Auf höchstem Niveau ist auch die Sicherheitsausstattung des neuen Fünftürers: Erstmals kommen bei einem europäischen Civic das von Honda entwickelte Kollisionswarnsystem CMBS (Collision Mitigation Brake System) und die Adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control) zum Einsatz.

Civic 1.6-litre i-DTEC

Hervorragende Aerodynamik

Bei der Gestaltung der Karosserie ließ sich das Entwicklungsteam von einem Nurflügelflugzeug inspirieren, dessen Rumpf mit den Tragflächen zu einem einzigen Körper verschmolzen ist. Zudem nutzten die Entwickler Erkenntnisse über den geringen Wasser- bzw. Luftwiderstand von High-Tech-Schwimmanzügen und professioneller Sportkleidung sowie den enormen Erfahrungsschatz von Formel 1-Experten. Die so erzielten aerodynamischen Verbesserungen sind beträchtlich: Bei der Diesel-Version des neuen Civic konnte der CW-Wert im Vergleich zum Vorgängermodell um 12,6 Prozent auf 0,27 verbessert werden.

honda-civi-2014-2 640

Feines Ambiente

Bei der Innenraumgestaltung des neuen Civic galt es, charakteristische Elemente des aktuellen Modells zu bewahren, gleichzeitig aber das Ambiente zu verfeinern und die Qualität der Materialien zu verbessern. Inspirationen lieferten den Entwicklern dabei Cockpits von Jets und Rennwagen, die auf eine intuitive Bedienung ausgelegt sind.

Der beste Platz ist hinter dem Lenkrad

Eines von zahlreichen Komfortmerkmalen des neuen Civic ist ein neuer luftkammerunterstützter Fahrersitz mit elektrischer Lendenwirbelstütze, die auch im Beifahrersitz zum Einsatz kommt, und Sitzwangenverstellung. So kann der Sitz für Fahrer unterschiedlichster Statur angepasst werden.

Großzügigster Innenraum der Kompaktklasse

Etwas flacher, dafür aber breiter als das aktuelle Modell, hat der neue Civic noch immer den großzügigsten Innenraum im C-Segment. Die Schulterfreiheit zwischen Fahrer und Beifahrer beträgt 1.431 mm und der Abstand zwischen Fahrer und Rücksitzpassagier 792 mm. Auch beim Kofferraumvolumen nimmt der neue Civic mit 401 Litern in seiner Kategorie die Führungsposition ein. Durch das leicht zugängliche Kofferraumunterfach erhöht sich diese Kapazität nochmals um 76 Liter auf insgesamt 477 Liter (VDA).

Exzellenter Fahrkomfort

Der neue Civic wurde konsequent auf ein Höchstmaß an Fahrkomfort für die unterschiedlichsten Verhältnisse auf europäischen Straßen entwickelt. Zu den wesentlichen Änderungen an der Hinterradaufhängung zählen hydraulische Lager, die konventionelle Gummibuchsen ersetzen. Vorteile sind eine niedrigere Federrate, eine geringere Geräuschentwicklung und eine hohe Dämpfung, die Stößen und Vibrationen bei Bodenunebenheiten effektiv entgegenwirkt.

Die Vorderradaufhängung und das Lenkungssystem wurden komplett überarbeitet, um Handling und Stabilität zu verbessern. Eine der wesentlichen Änderungen, die hierzu beigetragen haben, ist die direktere Lenkübersetzung, die den Einlenkwinkel auf kurvigen Straßen verringert. Die Ingenieure strebten außerdem ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Zug- und Druckstufe in der Stoßdämpferkonfiguration sowie eine optimale Achsgeometrie für komfortableres Fahren an.

Honda Civic 2014 640

Starkes Motorentrio

Der neue Civic ist mit drei Motorvarianten erhältlich: einem 1.4 Liter i-VTEC Benzinmotor, einem 1.8 Liter i-VTEC Benzinmotor und einem 2.2 Liter i-DTEC Dieselmotor. Alle drei Motoren verfügen über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, ECO Assist und Start-Stopp-Funktion sowie eine Berganfahrhilfe. Der 1.8 Liter Motor kann optional mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe kombiniert werden.

Der neue 2.2 Liter i-DTEC Dieselmotor von Honda steht für hohe Leistung bei niedrigen Emissionen von nur 110 g CO2 pro km. Das entspricht gegenüber dem Vorgängermodell einer Verbesserung von fast 20 Prozent. Dennoch konnte die maximale Leistung um 10 auf 150 PS gesteigert und das Drehmoment auf 350 Nm bei 2.000-2.750 U/min erhöht werden. Für den Sprint von null auf 100 km/h benötigt der neue Civic Diesel nur 8,3 Sekunden. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 4,2 Liter pro 100 km.

Mit 136 g CO2 pro km emittiert der 1.8 Liter i-VTEC Motor 10 Prozent weniger CO2 als sein Vorgänger. Dies sichert dem Civic eine der Spitzenpositionen in seiner Klasse und seinen Besitzern Steuervorteile. Auch die dynamische Leistung wurde verbessert: Der neue Civic mit 1.8 Liter i-VTEC Motor beschleunigt in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h.

Der 1.4 Liter SOHC-Motor profitiert ebenfalls vom effizienten Kraftstoffmanagement der fortschrittlichen VTEC-Technologie. Im Rahmen der Weiterentwicklung konnten die CO2-Emissionen auf 128 g/km gesenkt werden. Die maximale Leistung beträgt 100 PS und 127 Nm Drehmoment bei 4.800 U/min.

Auch das ebenfalls überarbeitete kompakte und leichte manuelle 6-Gang-Getriebe trägt zur gesteigerten Leistung und Kraftstoffeffizienz aller Motorvarianten bei. Längere Übersetzungen senken zudem das Geräuschniveau und den Kraftstoffverbrauch bei hohen Geschwindigkeiten.

Höchste Sicherheitsstandards

Fahrzeugsicherheit umfasst bei Honda nicht nur den Schutz der Insassen, sondern den aller Verkehrsteilnehmer. Dieser Anspruch stand auch bei der Entwicklung des neuen Civic im Fokus. Im Rahmen der Entwicklung wurden zahlreiche Crashserien durchgeführt. Dazu zählten auch Unfallkonstellationen mit größeren und kleineren Fahrzeugen bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Anprallwinkeln. Wie alle Honda-Modelle verfügt auch der neue Civic über zahlreiche Elemente zum Fußgängerschutz. Dazu zählen bei einem Aufprall kontrolliert nachgebende Scheibenwischerwellen sowie Energie absorbierende Elemente in den Kotflügeln, in den Gelenken der Motorhaubenhalterung und am vorderen Stoßfänger.

Civic 1.6-litre i-DTEC (3)

Verbräuche gem. Hersteller liegen bei 4,1 / 3,5 / 3,7 l/100km.
0-100 km/h in 10,5 sec und erst bei 207 km/h ist Schluss

Innovative Assistenzsysteme

Genauso wichtig wie Technologien, die die Insassen bei einem Unfall schützen, sind Systeme, die helfen, Unfälle zu vermeiden oder ihre Schwere deutlich zu reduzieren. Zu ihnen gehört unter anderem CMBS (Collision Mitigation Brake System), das Kollisionswarnsystem von Honda, das nun zum ersten Mal in einem europäischen Civic zum Einsatz kommt. Bestandteil des optionalen Sicherheitspakets ist zudem die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control). Wie bei allen deutschen Honda-Modellen üblich, gehören auch beim neuen Civic das elektronische Fahrstabilitätsprogramm VSA (Vehicle Stability Assist) und ein umfassendes System von Front- und Seitenairbags zur Serienausstattung.

Starkes Motorentrio

Der Civic ist in drei Motorvarianten erhältlich. Neben zwei Ottomotoren – dem 1.4 Liter i-VTEC und dem 1.8 Liter i-VTEC – stand mit dem 2.2 Liter i-DTEC ein leistungsstarker Dieselmotor zur Wahl, der jetzt durch einen 1,6 Liter Dieselmotor mit 120 PS ersetzt wurde. Alle drei Motoren verfügen über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, ECO Assist und Start-Stopp-Funktion sowie eine Berganfahrhilfe. Der 1.8 Liter Motor kann optional mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe kombiniert werden.

Verbesserung der Motoreffizienz

Wichtigstes Ziel bei der Motor- und Getriebeentwicklung war, die hohe Leistung und den guten Fahrkomfort beizubehalten. Gleichzeitig sollten die Motoren effizienter arbeiten und dadurch die Betriebskosten entsprechend gesenkt werden. Der 2.2 Liter i-DTEC ist leistungsstärker, spart aber im Vergleich zu seinem Vorgänger fast 20 Prozent Kraftstoff ein. Beim 1.8 Liter i-VTEC beträgt die Ersparnis 10 Prozent.

ECO Assist hilft, den Kraftstoffverbrauch zu minimieren

Der neue Civic ist erstmalig mit dem ECO Assist ausgestattet, der die Kraftstoffeffizienz optimiert, indem er die durch unterschiedliche Fahrstile entstehenden Differenzen im Kraftstoffverbrauch minimiert. In der Armaturentafel ist außerdem ein grüner „ECON“-Schalter integriert, der die sparsamsten und umweltfreundlichsten Fahrzeugeinstellungen aktiviert.

Civic Tourer

Der Neue Honda Civic als Kombi. Honda Civic Tourer

Start-Stopp-Funktion serienmäßig

Die gesamte Civic-Palette wurde mit einer Start-Stopp-Funktion ausgestattet, die bei allen drei Motorvarianten in hohem Maß zur Optimierung der Kraftstoffeffizienz und der CO2-Emissionen beigeträgt. Beim Dieselmotor spart sie beispielsweise rund 5 g CO2 pro Kilometer.

2.2 Liter i-DTEC

Mit dem 2.2 Liter i-DTEC Dieselmotor beschleunigt der Civic trotz seines beeindruckend niedrigen CO2-Ausstoßes von nur 110 g/km in nur 8,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Die maximale Leistung wurde gegenüber dem Vorgängermodell um 10 auf 150 PS gesteigert und das Drehmoment auf 350 Nm bei 2.000-2.750 min-1 erhöht. Ein kombinierter Kraftstoffverbrauch von nur 4,2 Litern auf 100 km stellt sicher, dass der neue Civic sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt schont.

1,6 Liter Diesel

Vierzylinder-Reihenmotor, 16 Ventile über zwei, obenliegende Nockenwellen gesteuert (DOHC), Leichtmetall-Motorblock und -Zylinderkopf, Abgasturbolader, Ladeluftkühlung liefert 120 PS bei 4000 1/min. Das maximale Drehmoment von 300 Nm liegt bei 2.000 1/min an.

Verbräuche gem. Hersteller liegen bei 4,1 / 3,5 / 3,7 l/100km. 0-100 km/h in 10,5 sec und erst bei 207 km/h ist Schluss.

Das Leegewicht beträgt 1.440 kg.

1.8 Liter i-VTEC

Mit 142 PS bei 6.500 min-1 und 174 Nm Drehmoment bei 4.300 min-1 ist der Motor bei niedriger bis mittlerer Drehzahl sehr reaktionsstark und verhält sich über den gesamten Drehzahlbereich geschmeidig und kultiviert. Der CO2-Ausstoß beträgt 136 g/km – 10 Prozent weniger als bei seinem Vorgänger. Die dynamische Leistung wurde ebenfalls verbessert: Der 1.8 Liter i-VTEC Motor beschleunigt den neuen Civc in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h.

1.4 Liter i-VTEC

Auch der 1.4 Liter SOHC-Motor im Civic profitiert vom effizienten Kraftstoffmanagement der fortschrittlichen VTEC-Technologie. Die CO2-Emissionen wurden auf 128 g/km gesenkt. Der Motor hat eine maximale Leistung von 100 PS und ein Drehmoment von 127 Nm bei 4.800 U/min.

Schalten oder schalten lassen

Das aktualisierte kompakte und leichte manuelle 6-Gang-Getriebe trägt gleichfalls zur gesteigerten Leistung und Kraftstoffeffizienz bei. Der 1.8 Liter i-VTEC Motor kann optional mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe kombiniert werden.

Fotos © Honda | Redaktionsbüro Kebschull

Civic Type R

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 21. August 2015 12:56

Go to top