Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeFCA GroupFiatFahrbericht Fiat 500L Urban Lounge

Fahrbericht Fiat 500L Urban Lounge


IMG 2047 Fiat 500L 150L steht nicht für Lounge, sondern für Long. Ja, der Fiat 500 ist richtig groß, hat mit dem kleinen Bruder Fiat 500 eigentlich nichts zu tun. Nur ein Beispiel: Mehr Beinfreiheit hinten als im VW T-Roc, den wir gerade vorgestellt haben. Was kann der "Kleine" noch?

 

Ein echter VAN?

Auswahl (2)Irgendwie schon, aber eher ein kleiner VAN. Platz für fünf Person und sogar noch Kofferraum. In Rot (Passione Rot - Weiß), Stoff-Textil Leder Innen, sorgt er tatsächlich dafür, dass die Leute sich nach ihm umdrehen.

Ausstattung

Gute Idee, ein Mirror. Der Fiat 500L Mirror hat zur Zeit einen Kundenvorteil von 2.500 Euro* und startet bei 14.490 Euro*. Das Basisfahrzeug Fiat 500L Urban Lounge mit 1,4 T-Jet (120 PS) kostet 20.240 Euro. Sehr cool, das Panoramadach gehört zur Serienausstattung.

Serie

Design

  • Stoßfänger vorne und hinten mit Chromdetails
  • Seitenleisten in Wagenfarbe mit Chromdetails
  • Kühlergrill in Chrom
  • Neue 16”-Leichtmetallfelgen

Technologie

  • Uconnect™ Touchscreenradio mit 7’’ HD-Bildschirm mit UconnectTM LIVE, Bluetooth®, USB, AUX-Anschlüsse und digitaler Audioempfang DAB+
  • Nebelscheinwerfer
  • Licht– und Regensensor
Fiat 500L Urban Lounge

1.4 T-Jet 88 kW (120 PS)

239 (Passione Rot, Dach Weiß) / 319 (Stoff Premium Grau)

Sonderausstattung:                                                     

6Y0         Bicolore Lackierung                                            1.000,-

7QC       Uconnect™ Navigationssystem mit Europakarte                      600,-

8EW       Uconnect™ LINK (Apple CarPlay, Android Auto™)       200,-

8N8        Mittelarmlehne vorne                                          150,-

8WG      Komfort Plus Paket                                      

                Lordosenstütze, Beifahrersitz höhenverstellbar,

                Mittelarmlehne hinten, Klapptisch an Vordersitzen

                Sitzheizung vorn, 3. Kopfstütze hinten                            990,-

9SB        Smartpaket

                Parksensoren hinten, Rückfahrkamera,

                elektr. anklappbare Außenspiegel,

                Ambiente Beleuchtung                                                          600,-

03L         Safety Paket

                City-Notbremsassistent, automatisch

Abblendender Innenspiegel                                                400,-

Basispreis des Testfahrzeugs                    20.240,-

Endpreis des Testfahrzeugs                       24.180,-

IMG 2042

Der Fiat 500L im Alltag

Auswahl (1)Ja, der 500L ist voll alltagstauglich. Während der Fiat 500 niedlich ist, eher für Singles oder Pärchen, ist der der 500L eine richtige Familienkutsche im wahrsten Sinne des Wortes. Selbst 188cm große Menschen können bequem im Ford hinten sitzen, selbst dann, wenn der Fahrer/in ähnlich groß sein sollte. Gespannt sind wir auf den Fiat 500L Wagon (https://www.fiat.de/fiat-500l/500l-wagon), der ja noch etwas mehr Kofferraum zu bieten hat. Der Fiat 500L Wagon startet mit 1.4 16V 95 PS als Popstar bei 16.900 Euro. Für die Stadt sicher auch interessant als Sparkünstler den 0,9 TWINAIR mit 105 PS, der mit 111 g/km CO2 als Energieeffizienzklasse A eingestuft ist.

Schade, gerade als City (Urban) hätte dem 500 L ein Stopp & Start gut gestanden.

                Fiat 500L im Gelände

Der Urban ist eher City als Gelände, aber er steht schön hoch, so dass wir uns auch an die Ems "getraut" haben. Fester Untergrund, gefroren, kein Problem. Aber so richtig in den Matsch, wie mit dem VW T-Roc, hätten wir uns doch nicht getraut. Dafür sollte man dann eher den Fiat 500X wählen.

                Infotainment Uconnect

Das Thema haben wir ausführlich bei Fiat 500X besprochen.

IMG 2050

Long-Run

IMG 2187Der Long-Run war nicht wirklich long. Der 500 L wurde mehr in der Stadt (Urban) und über Land eingesetzt. Vermutlich sollte man den FIAT 500 L so um die 120 bis 130 km/h bewegen. Dann kommt man mit 7,5 l/100 km aus. Ansonsten sind sicher auch 8,5 l/100 km und mehr leicht möglich.

Am Rande notiert…

  • Mehr als eine halbe Million Fiat 500L gefertigt

Fiat Werk im serbischen Kragujevac feiert weiteren Meilenstein in der Produktion. Präsentiert 2012 und überarbeitet 2017, steht der Fiat 500L bei den Verkaufszahlen europaweit an der Spitze im Segment bei einem Marktanteil von 22 Prozent im Jahr 2017. Jährliche Zuwachsrate von fünf Prozent. In Italien und Spanien ist der Fiat 500L sogar insgesamt bestverkaufter Pkw, im Heimatland Italien 2017 mit einem Segmentanteil von 52 Prozent. Baureihe vereint als coole Familienlimousine ikonische Stilelemente des Fiat 500 mit der für die Marke typischen Funktionalität.      

Kraftstoffverbrauch

Angabe des Herstellers innerorts / außerorts / kombiniert: 8,8 / 5,4 / 6,7 l/100 km.

Bedauerlicher Weise hat der Wagen mit 120 PS kein Start&Stopp. Für die Stadt sinnvoll und wichtig. Wird der 500L meist als City-Flitzer eingesetzt, könnte man das Triebwerk 0.9 8V TwinAir Turbo Start&Stopp (77 kW) wählen.

Übernahme 423 km, 97 km/h, 8,5 l/100 km. Unsere Verbrauchszahlen lesen sich deutlich besser, 6,5 l/100 km auf der a-om-Vergleichsgrunde, Minimalrunde mit 5,4 l/100 km. Auf der Landstraße meist um die 6,5 l/100 km. In der Stadt haben wir mit 8,0 l/100 km nicht geglänzt, aber den Vorgabewert von Fiat um 10% unterboten.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

75

6,5

Super-Spar

15

70

5,4

Landstraße sparsam

42

68

6,5

Landstraße sportlich

35

-

-

Stadt

16

25

8,0

Pendler

30

33

7,2

1. Tankstopp

452

69

6,5

Testverbrauch nach 735 km, 61 km/h, 7,1 l/100 km

IMG 1848-500X

Garantie

IMG 2198Alle Fahrzeuge der Fiat 500er-Familie, der Tipo-Familie und des Fiat 124 Spiders werden mit der Neuwagenanschlussgarantie Maximum Care für insgesamt 4 Jahre und einer Gesamtlaufleistung von 40.000 km ausgestattet.* Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit, die Gesamtlaufzeit auf 80.000 km oder 120.000 km (Maximum Care) zu erweitern.

Fazit

Wer ein Schnäppchen sucht, der könnte bei den Fiat Sondermodellen (https://www.fiat.de/angebote/neuwagen-kaufen.fiat-more-sonderangebote) fündig werden, z.B. der kleine Fiat Panda More mit Kundevorteil von etwa 3.000 Euro ab 8.990 Euro. Der Fiat Tipo, den wir im Anschluss vorstellen startet bei 13.250 Euro.

Der Fiat 500L ist ein ausgewachsenes Familienauto, egal ob als 500L oder 500X. Für Vielfahrer ist sicher der 120 PS Diesel zu empfehlen, getestet im Fiat 500L Trekking.

Im Vergleichstest tritt nun der Fiat Tipo an, der als Limousine für unter 24.000 gepunktet hat. Jetzt steht der Combi in den Startlöchern. Kann er dem Fiat 500L Paroli bieten?

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 02-2018

Linktipps

Fotos © 2018 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 1751-500X

Zuletzt aktualisiert am Montag, 26. Februar 2018 12:17

Go to top