Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeFiat GruppeFiatFahrbericht Fiat 124 Spider

Fahrbericht Fiat 124 Spider


IMG 8929 Fiat 124 Spider 1501973 wollte ich als erstes Auto einen Fiat 850 Sport kaufen, etwa 5-6 Jahre alt. Mensch war der cool, hatte Sportsitze, eine kleines chices Lenkrad, war als Coupé 52 PS stark und 148 km/h schnell. Geworden ist es ein 1200 VW Käfer. Aber jetzt will sein Enkel punkten. Denn den alten 850 gab es damals auch als Spider. Kann der schnuckelige Italiener überzeugen?

 

Ein echter Sportler?

IMG 8806Klar, und als Roaderster sowieso. In gefühlten 3 Sekunden ist das Dach von Hand aufgeklappt. Und wir hatten Mitte September Glück, zwei Tage offenes Roadster-Vergnügen.

Natürlich hat es sich herumgesprochen, dass der Fiat 124 Spider eigentlich auch irgendwie ein Mazda MX5 ist. Das ist aber kein Makel, denn die Kollegen von ams haben den doch tatsächlich mit 5-Stern in den Himmel gehoben. Aber es gibt schon Unterschiede beim Design, der Motor hat 140 Turbo-PS (Mazda 160 PS Sauger) und so weiter.

Natürlich ist es kuschelig eng, gefühlt halb so breit wie ein Porsche Boxster, was natürlich nicht stimmt. 1. Gang und los. Wasserkühltemperatur zu niedlich, zeigt das Bordinstrument an. Langsam auf Temperatur und dann zurückschalten und eh, da geht was! 140 PS haben mit dem Leichtgewicht kein Problem und die 240 Nm packen richtig zu. Die Enkelin grinst: "Porsche Feeling".

Von 0 auf 100 km/h in 7,5 Sekunden und bei 217 km/h ist Schluss.

IMG 8897

Ausstattung

Der Fiat 124 Spider überrascht erst einmal mit einem Startpreis von deutlich unter 30.000 Euro. Mit Extras landen wir dann bei etwa 32.000 Euro. Ich denke, das ist ein vernünftiger Preis für ein emotionales Auto.

Fiat 124 Spider LUSSO
1.4 MultiAir Turbo 103 kW (140 PS) MT
162 (Passione Rot) / 404 (Leder Schwarz)

5CA        Uni-Sonderlackierung  

400,-

8FF         Premium Paket

 

                PARKVIEW™-Rückfahrkamera mit dynamischen

 

                Hilfslinien, schlüsselloses Zugangssystem,

 

                Navigationssystem mit 3D Kartendarstellung

 

                und SD- Kartenslot        

1.000,-

8FE         Radio Paket

 

Fiat Connect 7‘‘-Touchscreen MP3 Radio mit

 

                Controller in der Mittelkonsole, Bluetooth, DAB,

 

                2 USB Anschlüsse           

1.000,-

8FG        Sicht Paket

 

                LED-Frontscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht,

 

                dynamisches Kurvenlicht, automatische Leucht-

 

                weitenregulierung, Licht- und Regensensor,

 

                Scheinwerfer-Reinigungsanlage             

1.500,-

RCP        BOSE® Soundsystem

 

                Subwoofer, Sound Scarf, 2 Lautsprecher in den

 

                Türen, 7-Kanal Digitalverstärker              

700,-

XAA       Parksensoren hinten     -

300,

JPM       Sitzheizung vorne                          

250,-

Basispreis des Testfahrzeugs    

26.990,-

Endpreis des Testfahrzeugs                      

32.140,-

Der Fiat 124 Spider im Alltag

IMG 8899 350Klar ist, der Spider ist ein Roadster, Zweisitzer mit einem kleinem Stauraum. Aber ich denke, für ein verlängertes Wochenende wird der Kofferraum schon reichen. Natürlich geht es auch eng zu in dem kleinen Flitzer. Aber will man nicht gerade das? Ein bewegliches, kurvenstarkes Auto?

In gefühlten drei Sekunden offen

OK, vielleicht doch sechs oder sieben. Weil man das Entriegel am besten im Sitzen machen sollte. Dann nach hinten klappen verriegeln. Losfahren. Umgekehrt Zuklappen. Entriegeln, nach vorne klappe, einsteigen verriegeln. Fertig! Der BMW mit Stahldach braucht - glaube ich - eine halbe Minute, der Porsche Boxster irgendwas um zehn Sekunden, der Spider-Fahrer ist da schneller offen unterwegs.

Übrigens haben sich die Leute ziemlich oft den Hals verrenkt, wenn der Spider vorbeigebraust ist. Ein Grinsen im Gesicht der Zuschauer, nicht nur beim Fahrer.

Long-Run

Der Long-Run war auch bei Spider leider etwas kurz. Auch die 217 km/h haben wir so nicht erlebt. Aber ich glaube, wir müssen uns dafür nicht entschuldigen. Gerade Profis fahren nur so schnell wie es geht.

Kraftstoffverbrauch

Herstellerangaben, innerorts / außerorts / kombiniert: 8,5 / 5,1 / 6,4

Auf der Miniamlrunde haben wir den Verbrauch von 5,1 l/100 km (Vorgabe) mit 5,5 l/100 km fast bestätigt. Leider hat der 124 Spider kein Start & Stopp. Da sollte Fiat beim Facelift nachbessern. Spaß gemacht hat die Landstraße sportlich und mit 7,2 l/100 km sicher ein respektabler Wert.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

71

6,6

Super-Sparrunde

15

64

5,5

Landstraße sparsam

46

67

5,7

Landstraße sportlich

35

71

7,2

Testverbrauch nach 451 km, ca. 66 km/h, ca. 8,8 l/100 km

Fazit

IMG 8929Der Fiat 124 Spider ist ein bezahlbares Spaßauto, was sicher nicht nur den jungen Kraftfahrer anspricht sondern auch die Genussmenschen mit 50Plus. Der Turbo mit 140 PS stellt immer genug Power zur Verfügung - aber mal ehrlich, wer will offen denn wirklich schnell fahren?

Das nächste Auto geht in eine ganz andere Richtung: Schön ja, groß? Ja, sehr. Ein bezahlbarer 7-Sitzer mit der Klasse von Skoda, der Skoda Kodiaq als 7-Sitzer, 190 PS 4x4 DSG. Damit können Sie das halbe schwedische Möbelhaus ausräumen ohne einen Anhänger mit zu nehmen.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 09-2017

Linktipps

Fotos © 2017 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 8913

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 10. Oktober 2017 12:29

Go to top