Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeFiat GruppeFiatFiat 124 Spider

Fiat 124 Spider


Spider-124 150Mein erstes Auto sollte ein Fiat 850 Sport sein. Richtig cooles Auto, Sportsitze, Sportschaltung - das richtige Auto für einen 18-Jährigen. Am Ende hat nicht das Herz sondern die Vernunft gesiegt. Es wurde ein VW Käfer. Jetzt über 40 Jahre später könnte das Her siegen und der Fiat 124 Spider das Rennen machen. Das Zeug dazu hat er.

151118 Fiat 124-Spider 03 350Der 124 Spider erweckt die italienische Design-Ikone und ihr dynamisches Fahrerlebnis wieder zum Leben

  • Der Fiat 124 Spider kehrt fast 50 Jahre nach seiner Ersteinführung zurück
  • Er verbindet kultigen italienischen Stil mit moderner Adaptation der Original-Legende Spider
  • Angetrieben vom 1,4-Liter MultiAir Turbobenziner mit 103 kW (140 PS) und einem Drehmoment von 240 Nm, verfügbar mit manueller Gangschaltung
  • Ausgestattet mit modernsten Systemen für Sicherheit und Technologien für hohen Komfort und Benutzerfreundlichkeit
  • 124 Fahrzeuge werden auch als limitierte „Jubiläums“-Sonderedition erhältlich sein

Der neue Fiat 124 Spider erweckt die Legende wieder zum Leben und bringt seinen klassischen italienischen Stil und seine Leistungsstärke für eine neue Generation zum Ausdruck. Als Hommage an den Urahn 124 Spider verbindet der Fiat 124 Spider – fast 50 Jahre nach seiner Einführung – als ultimativer italienischer Roadster Erfahrung mit Fahrvergnügen, modernster Technologie und Sicherheit in Kombination mit dem kultigen italienischen Design.

Beeindruckende Fahrdynamik dank durchdachter Ingenieurskunst

In der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) ist der Fiat 124 Spider mit dem bewährten 1,4-Liter MultiAir Turbo Vierzylinder-Motor ausgestattet und das erstmals in einem Fahrzeug mit Hinterradantrieb.

Der 124 Spider verfügt über ein Layout mit Doppelquerlenker-Achse und einer Mehrlenkachse im Heck, das speziell auf bessere Stabilitätsverhältnisse beim Bremsen und in der Kurve abgestimmt ist. Der Einsatz eines elektrisch unterstützten Lenksystems (Doppelantriebsritzel) ermöglicht leichte und feinfühlige Lenkeigenschaften.

Die Abstimmung von Lenkung und Fahrwerk, ein leichter Rahmen, eine ausgewogene Gewichtsverteilung sowie der Turbomotor vereinen sich mit einem dynamischen Fahrerlebnis. Durch Optimierung der unerwünschten Nebengeräusche (Noise, Vibration, Harshness – kurz NVH), einschließlich einer Frontscheibe mit Akustikverglasung und Schallisoliermaterialien, ist ein elegantes und ruhiges Fahren garantiert.

Für Fahrspaß unter freiem Himmel sorgt im Fiat 124 Spider das Softtop-Verdeck mit einfacher Bedienung und minimalem Kraftaufwand.

151118 Fiat 124-Spider 05 640

Umfangreiches Systempaket in puncto Sicherheit und Technologie

Der brandneue Roadster zeichnet sich durch modernste Sicherheitssysteme, wie etwa das adaptive Frontscheinwerfersystem AFLS und eine Rückfahrkamera aus. Eine hochfeste Karosserie sorgt für eine hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht.

Der Fiat 124 Spider wartet auch mit einer Reihe an technischen Leistungsmerkmalen für zusätzlichen Komfort und Benutzerfreundlichkeit auf und enthält zum Beispiel ein 7-Zoll-Touchscreen-Display mit Digitalradio-Multimedia-Steuerung, Bluetooth-Verbindung, beheizbaren Sitzen und dem schlüssellosem Enter’n-Go-System.

Ein hochwertiges Bose® Premium Sound-System mit neun Lautsprechern, dual integrierten Lautsprechern in der Kopfstütze sorgt auch mit geöffnetem Verdeck für höchste Klangqualität.

Das Design huldigt der Tradition und lässt die Formensprache der Vergangenheit auf moderne Weise wieder aufleben

Der vom Centro Stile in Turin (Italien) entworfene neue Fiat 124 Spider greift Elemente des Originals, dem Spider aus dem Jahr 1966, der als einer der schönsten Fiat aller Zeiten gilt, auf – und interpretiert sie den heutigen Bedürfnissen entsprechend neu. Der 124 Spider glänzt durch seine zeitlose dynamisch tiefer gelegte Präsenz, mit einer klassisch schönen Seitenführung, ausgewogenen Proportionen und einem sportlichen Verhältnis von Fahrerkabine und Motorhaube. Merkmale wie der obere Hexagon-Kühlergrill sowie das Grillmuster, Hutzen („Powerdomes“) an der Fronthaube und markante horizontale Rückleuchten erinnern en détail Detail an den historischen Spider.

Das Interieur ist mit den durchweg hochwertigen Premium Soft-Touch-Materialien so verarbeitet und ausgelegt, dass das Augenmerk auf die Insassen gelenkt wird. Die Anwendung ergonomischer Prinzipien soll dabei das Fahrerlebnis unterstreichen und gleichzeitig eine benutzerfreundliche Bedienung der Komponenten Lenkrad, Pedale und Schalthebel während des Fahrens gewährleisten.

Der Fiat 124 Spider steht in zwei Ausstattungsvarianten zur Verfügung: 124 Spider und Lusso. Jedes Modell ist in acht Lackvarianten erhältlich, einschließlich Passione Rot (Uni-Lackierung), Gelato Weiss (Uni-Lackierung), Vesuvio Schwarz (Metallic-Lackierung), Argento Grau (Metallic-Lackierung), Moda Grau (Metallic-Lackierung), Magnetico Bronze (Metallic-Lackierung), Italia Blau (Metallic-Lackierung) sowie Dreischichtlack Ghiaccio Weiss.

Sonderedition ermöglicht es besonderen Liebhabern, einen der ersten Fiat 124 Spider zu ergattern

Um die Rückkehr des legendären Typenschilds gebührend zu feiern, werden 124 Fahrzeuge auch als limitierte Jubiläums-Sonderedition angeboten. Jedes einzelne Fahrzeug wird mit einer nummerierten Erinnerungsplakette versehen und ist in der Lackierung Passione Rot mit schwarzen Ledersitzen erhältlich. In der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) wird der neue Fiat 124 Spider voraussichtlich im Sommer 2016 in den Autohäusern eintreffen.

Spider-124 640

Design

Der Fiat 124 Spider huldigt der Tradition mit ikonischem Stil, italienischem Design und Weltklasse-Handwerkskunst

  • Der Fiat 124 Spider greift Elemente des Originals auf und interpretiert diese unter Berücksichtigung der Anforderungen des 21. Jahrhunderts neu
  • Das Interieur ist auf die Bedürfnisse der Insassen ausgelegt, mit durchweg hochwertigen Soft-Touch-Materialien
  • Erhältlich in zwei Varianten – 124 Spider und 124 Spider Lusso – mit acht Lack-Varianten

Der vom Centro Stile in Turin (Italien) entworfene neue Fiat 124 Spider stellt eine moderne Neufassung einer Legende dar. Das ikonische Design der Elemente des 124 Spider orientiert sich am schönsten Mitglied der Fiat Familie, dem Original-Urahn Spider und überträgt diese auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts. Der Fiat 124 Spider bleibt den Wurzeln des traditionellen Markenkerns treu und verstärkt nun die Fiat Familie der Neuzeit.

Das Außendesign

Der 124 Spider glänzt durch seine zeitlose, dynamisch tiefer gelegte Präsenz, mit einer klassisch schönen Seitenwand, ausgewogenen Proportionen und einem sportlichen Verhältnis von Fahrerkabine und Motorhaube. Eine horizontale Linie tritt aus dem Vorderkotflügel aus, verläuft entlang des hinteren Kotflügels und fließt auf die Heckscheinwerfer zu – eine Interpretation der legendären Originalform des 124 Spider.

Der obere Kühlergrill weist eine hexagonale Form auf, inspiriert durch die einzigartige Form der vorderen Lufteinlassöffnung des Originals. Ein hexagonales Grillmuster betont diese Form und spiegelt die sportliche Wabenstruktur des Kühlergrills des historischen 124 Spider wider.

Charakteristische Front- und Heckleuchten mit LED-Technologie verleihen dem Auto sowohl bei Tag als auch bei Nacht kraftvolle Ausdrucksstärke

Die Frontleuchten haben ein kraftvolles Erscheinungsbild und verleihen dem Auto durch die Kombination mit dem hexagonalen Frontkühlergrill einen „herausfordernden“ Ausdruck, während die Form des unteren Gitters freundlich wirkt und eine Art „Augenlid“ präsentiert, das jeden Frontscheinwerfer umhüllt und sich anmutig zur oberen Ecke des Frontgitters zieht. Die vorderen Richtungsanzeiger und Nebelscheinwerfer drücken eine dynamische Note aus, die der Frontpartie durch die Kombination mit dem breiten hexagonal geformten Kühlergrill einen unverwechselbaren Charakter verleihen.

Die Hutzen („Powerdomes“) an der Fronthaube unterstreichen die Position und Leistungsstärke des Motors und verweisen gleichzeitig auf die zweite Generation des 124 Spider, die aufgrund der größeren Motorisierung diese besondere Form der Motorhaube ihr Eigen nannte.

Charakteristische Front- und Heckleuchten mit LED-Technologie verleihen dem Auto sowohl bei Tag als auch bei Nacht einen kraftvollen Ausdruck.

Die Heckpartie des Fiat 124 Spider ist durch zwei Hauptcharakterzüge gekennzeichnet: den Abschnitt der Heckflügel und die scharfkantigen horizontal verlaufenden Rückleuchten – beides Elemente, die beim Original 124 Spider zu finden sind. Die Heckflügel sind so geformt, dass die Oberseite einwärts in Richtung des Kofferraumdeckels fällt und diesen von hinten die unverkennbare, an die Flügel eines Vogels erinnernde V-Form verleiht.

Ein charakteristisches Detail ist das Durchblitzen der Karosseriefarbe in den Rückleuchten, das in den Leuchten eine Art Kreislauf erscheinen lässt. Ein integrierter Heckspoiler verstärkt die aerodynamische Leistungsfähigkeit und das hintere Nummernschild ist, wie beim Original 124 Spider, zwischen den Rückleuchten angebracht.

Das Innendesign

Das komplette Interieur ist mit Premium-Materialien ausgestattet: Leder (an Sitzen, Lenkrad und Schalthebel), lederähnliches Material an Türverkleidungen und Instrumententafel sowie Bespannung durch Soft-Touch-Materialien der restlichen Flächen. Die italienische Handwerkskunst vereint beim neuen Fiat traditionelles Erbe und Moderne zugleich.

Das Interieur ist so entworfen und ausgelegt, dass das Augenmerk auf die Insassen gelenkt wird. Die Anwendung ergonomischer Prinzipien soll dabei das Fahrerlebnis unterstreichen und gleichzeitig eine benutzerfreundliche Bedienung der Komponenten Lenkrad, Pedale und Schalthebel während des Fahrens gewährleisten. Das Armaturenbrett wartet durch die lackierte Umrahmung und den Einsatz von Soft-Touch-Materialien mit einem einzigartigen Design auf. Das Lenkrad ist ergonomisch gestaltet, um die Fahreigenschaften des Autos zu unterstreichen und mit hochwertigem genarbtem Leder ausgestattet.

Die Sitze weisen eine leichte Netzstruktur mit einer einzigartigen Formstabilität und Polsterung auf und sorgen dank des Ergonomie-Konzepts dafür, dass sie sich dem Fahrer angenehm anpassen. Die Türverkleidungen sind mit Premium Soft-Touch-Materialien bespannt und mit satinverchromten Türgriffen bestückt.

Vom Fahrersitz aus ist die Instrumententafel mit drei Anzeigen ausgeführt. Im Zentrum befindet sich, wie es sich für einen Sportler gehört, der Drehzahlmesser.

151118 Fiat 124-Spider 06 innen 640

124 Spider

Die Modellvariante 124 Spider zeichnet sich durch eine Auspuffanlage mit Doppelendrohren, einem Überrollbügel in schwarzem Finish sowie Header, Seitenleisten und Türgriffen in Wagenfarbe aus. Sie ist serienmäßig mit 16-Zoll Leichtmetallfelgen, schwarzen Premium-Stoffsitzen, Halogenscheinwerfer, LED-Heckleuchten und Tempomat ausgestattet. Im Innenbereich heben sich die Soft-Touch-Materialien an der Instrumententafel durch leicht silberne Akzente hervor.

124 Spider Lusso

Die Modellvariante Lusso („Luxus“) ist serienmäßig ausgestattet mit 17-Zoll Leichtmetallfelgen, silberlackierter Umrahmung der A-Säule und Abdeckung für Überrollbügel sowie einer verchromten Auspuffanlage mit Doppelendrohren und Nebelscheinwerfern. Das Interieur zeichnet sich durch Premium-Ledersitze in der Farbe Nero (schwarz) oder in Sattelleder-Optik, Lederbezug sichtbaren Nähten sowie Klimaautomatik aus.

Beide Modellvarianten sind in acht Lackvarianten erhältlich: Passione Rot (Uni-Lackierung), Gelato Weiss (Uni-Lackierung), Vesuvio Schwarz (Metallic-Lackierung), Argento Grau (Metallic-Lackierung), Moda Grau (Metallic-Lackierung), Magnetico Bronze (Metallic-Lackierung), Italia Blau (Metallic-Lackierung) sowie Dreischichtlack Ghiaccio Weiss.

Motor

Der neue Fiat 124 Spider – Konstruktionshighlight für ein dynamisches Fahrerlebnis

  • Der Fiat 124 Spider bietet leistungsorientierte und fesselnde Fahrdynamik in einem robusten Hinterradantriebspaket
  • Angetrieben vom 103 kw (140 PS) starken MultiAir-Turbomotor mit 1,4 Litern Hubraum, Ladeluftkühler in der Fahrzeugfront, einem Drehmoment von 240 Nm und mit manueller Gangschaltung verfügbar
  • Durch Optimierung der unerwünschten Nebengeräusche (Noise, Vibration, Harshness – kurz NVH) ist ein sportliches und reizvolles Fahren garantiert.
  • Ein einfach bedienbares Softtop sorgt für ein faszinierendes Open-Air-Erlebnis

Durch sein agiles Handling, hervorragendes Leistungsgewicht, den MultiAir Turboantrieb, den Einsatz von Leichtbaumaterialien und einer Feinmechanik, glänzt der neue Fiat 124 Spider durch ein dynamisches Fahrerlebnis, das sowohl als Synonym des ikonischen Fiat 124 Spider, der vor fast 50 Jahren präsentiert wurde, gilt, aber auch den heutigen Anforderungen.

Exzellente Fahrleistung dank der Kombination aus Hochleistungsmotor und Hinterradantrieb

Der Fiat 124 Spider wird vom zuverlässigen und bewährten 1,4 Liter MultiAir Turbo Vier-Zylinder-Motor angetrieben. Der Motorleistung beträgt 103 kW (140 PS) mit einem Drehmoment von 240 Nm.

Die Grundstruktur des Motors wurde nicht verändert: der längs eingebaute 1,4 Liter MultiAir Turbo-Motor mit vier Zylindern passend zur Aluminium-Grundplatte, struktureller Ölwanne und Vierventil-Zylinderköpfen. Der Gesamthubraum beträgt 1,368 Liter mit einer Bohrung von 72 mm und einem Hub von 84 mm sowie einem Verdichtungsverhältnis von 9,8:1.

Dank des leichten Kurbeltriebs kann, trotz des hohen Leistungsniveaus, eine sehr geringe Schwingungsamplitude erreicht werden, wodurch das Fahrzeug ein hervorragendes NVH-Verhalten aufweist. Das hohe Leistungsniveau erfordert einzigartige Features, um der hohen thermomechanischen Belastung standzuhalten: Im Einzelnen verfügen die Kolben über Pendelbolzen und werden durch Ölspritzdüsen am Motorblock gekühlt.

Das MultiAir-System ermöglicht damit sowohl bei niedriger als auch mittlerer Auslastung eine hohe Leistungsstärke im gesamten Drehzahlbereich bei gleichzeitig geringem Kraftstoffverbrauch.

Das Fahrzeug ist mit einem Ansaugsystem mit hoher Permeabilität ausgestattet, um den Druckverlust im Ansaugsystem zu minimieren, sowie mit einem Ladeluftkühler in der Fahrzeugfront. Dieser ermöglicht eine effiziente Druckluftkühlung, was sich positiv sowohl auf die Lufteinschlüsse im Zylinder (Erhöhung der Luftdichte) als auch auf die Verbrennungseffizienz, um die Gefahr des so genannten Klopfens zu reduzieren, auswirkt.

Dieser 1,4 MultiAir Turbo-Motor mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe zeichnet sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus und glänzt mit einer ausgezeichneten Leistungsstärke über den ganzen Drehzahlbereich hinweg.

Manuelles Schaltgetriebe in Leichtbauversion – auf optimales Handling von Schaltung und Kupplung abgestimmt

Die manuelle Sechsgang-Schaltung des 124 Spider ist ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das sich durch eine einfache Struktur und ein kompaktes Design in Leichtbauweise auszeichnet. Das Druckguss-Gehäuse aus Aluminium und die darin verarbeiteten Materialien tragen zur Gewichtsreduzierung bei.

Die Gänge lassen sich sanft und gefühlvoll und mit wenig Kraftaufwand hoch- und runterschalten. Die Wahl des Getriebes ermöglicht den Einsatz eines kompakten Hinterachsdifferentials zur Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs.

Dank der optimierten Prozesse zur Betätigung des Kupplungspedals wartet der 124 Spider mit präziser Fahrdynamik auf und ermöglicht dem Fahrer, die Beschleunigungskräfte mittels einer ebenso einfachen wie schnell reagierenden Gangschaltung zu steuern. Die ergonomische Positionierung des Kupplungspedals ist so gestaltet, dass eine optimale Bewegungslänge zwischen dem Pedal in Ruhestellung und dem Druckpunkt gewährleistet wird, was sich in einem leichten Handling beim Gangwechsel widerspiegelt. Der Optimierungsprozess des Pedals beruht auf Untersuchungen von Muskelbelastungen und ermöglicht dadurch eine Haptik der Kupplungsschaltung mit exakter Beschleunigungskontrolle.

Chronik

November 1966 – Fiat 124 Spider debütiert auf dem Turiner Automobilsalon

1968 – Erster auf dem US-Markt verkaufter Spider

1975 – Aufgrund enormen Verkaufserfolgs wird ausschließlich für den US-Markt produziert

1979 – Umbenennung in Spider 2000

1981 – Pininfarina übernimmt den kompletten Produktionsprozess des Fahrzeugs. Wiederaufnahme der Produktion in Europa

1982 – Überschneidung der FIAT Produktion mit der des Pininfarina Spider, da FIAT die letzten Spider 2000 Modelle baut und Pininfarina mit der Produktion seiner eigenen Variante beginnt. Diese werden in den USA als Pininfarina Spider Azzurra und in Europa als Pininfarina Spidereuropa verkauft

1985 – Produktion der Modellreihe wird eingestellt, nachdem fast 200.000 Spider-Fahrzeuge gebaut werden - drei Viertel davon für den US-Markt

November 2015 – Die Legende kehrt 50 Jahre später nach ihrer Präsentation in Turin mit einem weltweiten Debüt des neuen Fiat 124 Spider auf der Los Angeles Auto Show zurück

Der neue Fiat 124 Spider ist noch nicht verfügbar / bestellbar. Die Verbrauchswerte liegen noch nicht vor.

Foto © 2015 Fiat Deutschland

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 16. August 2016 06:33

Go to top