Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeCitroënCitroënCitroën C4 Cactus ab Mitte April

Citroën C4 Cactus ab Mitte April


Citroen C4 2018 150Neu oder Facelift? Der grundlegend erneuerte Citroën C4 Cactus will durch Technologien und neue Motorenpunkten. Beibehalten hat die Kompaktlimousine durch ihren einzigartigen Charakter und Komfort. Von seinem Vorgänger übernimmt der neue Citroën C4 Cactus das mutige, moderne Design.

 

Kompaktlimousine Citroën C4 Cactus

gal6  MG 8431 350Der Innenraum vermittelt das Gefühl gehobenen Komforts und umhüllt als wahrer „Kokon“ die Insassen. Der neue Citroën C4 Cactus führt zwei neue Technologien aus dem Programm Citroën Advanced Comfort® ein: als Europapremiere die Advanced Comfort Federung (Progressive Hydraulic Cushions™ − PHC) und als Weltpremiere die Advanced Comfort Sitze. Die Preise für den neuen Citroën C4 Cactus beginnen bei 17.490 Euro*, die Markteinführung in Deutschland erfolgt am 14. April 2018.

Nach der Markteinführung des Citroën C3 2016 und der SUV-Offensive 2017 mit der Enthüllung des Citroën C3 Aircross und des Citroën C5 Aircross setzt die Marke mit der neuen Kompaktlimousine Citroën C4 Cactus ihre Produktoffensive fort. Dabei zeigt die Marke mit dem Doppelwinkel, dass sie immer für eine Überraschung gut ist. Der neue Citroën C4 Cactus vereint die einzigartige Persönlichkeit seines Vorgängers mit dem hohen Komfort des Citroën C4 und setzt Maßstäbe. Die neue Kompaktlimousine bietet passgenau für das Segment zwölf Fahrassistenzsysteme, drei Konnektivitätstechnologien, Motoren mit einer Leistung von bis zu 130 PS sowie ein hochwertiges Design.

Mit dem andersartigen neuen Citroën C4 Cactus tritt das automobile Wohlbefinden in eine neue Dimension ein. Hierfür greift die Marke auf ihre langjährige Expertise auf dem Gebiet der hydraulischen Federung zurück. Als Europapremiere führt der neue Citroën C4 Cactus die Advanced Comfort Federung ein – dadurch soll möglichst vielen Menschen der Komfort eines „fliegenden Teppichs“ zugutekommen – und als Weltpremiere die Advanced Comfort Sitze. Diese stehen für einen einzigartigen hohen Sitz- und Fahrkomfort.

Citroen C4 2018

Limousine mit einzigartigem Charakter und mutigem Design

cactus 2017 05 350Der neue Citroën C4 Cactus besticht durch eine neue, breitere, ausdrucksstarke Frontpartie, überarbeitete Flanken und ein großzügig, pur gestaltetes Heck mit neuen LED-Rückleuchten mit 3D-Effekt. Mit ausgewogenem Design und vollen Flächen stellt er herkömmliche Konventionen im Segment der Kompaktlimousinen in Frage. Seine puristischen Linien wirken wie aus einem Guss. Dank seinem Radstand von 2,60 Metern und kompakten Außenmaßen überzeugt er durch einen agilen, wendigen Charakter und einen großzügigen Innenraum, der einer Kompaktlimousine würdig ist. Grafische Elemente, die zu den Markenzeichen von Citroën gehören, heben die fließende Karosserie hervor. Dazu zählen der Airbump® im unteren Türbereich, die Glasflächen mit 360-Grad-Rundumblick und das schwebende Dach, die LED-Lichtsignatur vorne mit ihren zwei Ebenen oder auch die breiten LED-Rückleuchten mit 3D-Effekt. Der neue Citroën C4 Cactus bietet 31 Außenvarianten. Mit einem breiten Angebot an neun Außenlackierungen und vier raffinierten Style-Paketen kann der Kunde ein Auto schaffen, das perfekt zu ihm passt. Der funktionale, puristische, übersichtliche Innenraum vermittelt auf Anhieb Wohlbefinden. Fünf hochwertige Ausstattungsvarianten bringen Licht, Behaglichkeit und Raffinesse in den Innenraum.

Höchster Komfort,

  • … aber bezahlbar

Mit dem neuen Citroën C4 Cactus tritt das automobile Wohlbefinden in eine neue Dimension ein. Er führt in Europa neue Technologien aus dem Programm Citroën Advanced Comfort® ein, die modernen, globalen Komfort neu definieren. Zum einzigartigen Fahrkomfort tragen die Advanced Comfort Federung als Europapremiere bei. Das Fahrzeug gleicht somit einem „fliegenden Teppich“, der über den Fahrbahnunebenheiten schwebt. Zudem verfügt der neue Citroën C4 Cactus als Weltpremiere über die neuen Advanced Comfort Sitze, die sich durch erstklassigen Sitzkomfort und feines Design hervorheben. Für die neue Kompaktlimousine legt Citroën das Augenmerk bewusst auf Akustikkomfort und eine umfangreiche Ausstattung. Der neue Citroën C4 Cactus bietet zwölf Assistenzsysteme und drei Konnektivitätstechnologien für entspanntes, sicheres Fahren im Alltag. Leistungsstarke, effiziente Motoren sorgen zugleich für Fahrfreude und Gelassenheit.

„Citroën hat sich zum Ziel gesetzt, die Marke zu sein, die Maßstäbe in puncto Komfort setzt. Als Volumenhersteller möchten wir möglichst vielen Menschen höchsten Komfort zugutekommen lassen. Mit dem neuen Citroën C4 Cactus und der Einführung der Advanced Comfort Federung bieten wir eine andersartige, zeitgemäße Kompaktlimousine.“ Linda Jackson, CEO Citroën.

cactus 2017 07

Fünf eleganten Kombinationen

  • Das serienmäßige Ambiente ist schlicht und puristisch. Das graue Armaturenbrett harmoniert perfekt mit den Sitzbezügen in Mica-Grau und den grauen Armlehnen und Haltegriffen an den Türen.
  • Das Ambiente Metropolitan Red bringt Licht und Raffinesse in den Innenraum. Der rote Streifen im oberen Lehnenbereich der Sitzbezüge in Silica-Beige, das Armaturenbrett in Dunkelrot und die beigen Armlehnen sowie die Haltegriffe an den Türen und am Top-Box-Handschuhfach verstärken die Wirkung.
  • Das Ambiente Wild Grey sorgt für einen dynamischen Auftritt. Der hellgraue Streifen im oberen Lehnenbereich der Sitzbezüge in Silica-Grau bildet einen gelungenen Kontrast zu dem grauen Armaturenbrett und den grauen Armlehnen sowie den Haltegriffen an den Türen und an dem Top-Box-Handschuhfach.
  • Das Ambiente Hype Grey ist besonders hochwertig. Es besteht aus Sitzbezügen aus schwarzem, genarbtem Leder, einem grauen Armaturenbrett sowie grauen Armlehnen und Haltegriffen an den Türen und an dem Top-Box-Handschuhfach.
  • Das Ambiente Hype Red ist ebenso besonders hochwertig. Die Sitze aus beigem Nappa-Leder und Stoff harmonieren perfekt mit dem dunkelroten Streifen aus Alcantara im oberen Lehnenbereich, dem dunkelroten Armaturenbrett und den beigen Armlehnen und Haltegriffen an den Türen und am Top-Box-Handschuhfach.

Was es sonst noch gibt

  • cactus 2017 06 250Active Safety Brake: Das System erkennt Gefahrensituationen und bremst anstelle des Fahrers ab. Hierfür überwacht und erkennt eine Multifunktionskamera, die im oberen Bereich der Windschutzscheibe angebracht ist, Hindernisse wie zum Beispiel ein Fahrzeug, das in derselben Fahrtrichtung fährt oder stillsteht. Das System ist von 5 km/h bis 85 km/h aktiv.
  • Geschwindigkeitsbegrenzung durch Verkehrsschildererkennung: Der Fahrer wird ständig über Geschwindigkeitsbegrenzungen auf seiner Strecke informiert. Er kann die Geschwindigkeitsbegrenzung als Grenze für den Geschwindigkeitsregler/-begrenzer übernehmen.
  • Spurassistent: Überfährt das Fahrzeug mit mehr als 60 km/h ohne aktivierten Blinker eine Fahrbahnmarkierung, löst das System eine Warnung aus. Der Fahrer wird akustisch und optisch gewarnt.
  • Coffee Break Alarm: Die Funktion warnt den Fahrer, wenn er seit zwei Stunden ohne Pause schneller als 70 km/h fährt.
  • Aufmerksamkeitsassistent: Das System überwacht das Verhalten des Fahrers über eine Multifunktionskamera, die oben an der Windschutzscheibe angebracht ist. Diese zählt, wie oft die Fahrbahnlinien überfahren werden. Die Funktion eignet sich bestens auf Schnellstraßen bei einer Geschwindigkeit von über 65 km/h.
  • Toter-Winkel-Assistent: Der Fahrer wird über eine Leuchtanzeige im jeweiligen Außenspiegel gewarnt, wenn sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel befindet.
  • Mit Park Assist wird das Einparken leichter und sicherer. Die Technologie führt den Einparkvorgang automatisch durch, sowohl in Längs- als auch in Querparklücken. Das System erkennt, ob der Parkplatz für die Abmessungen des neuen Citroën C4 Cactus geeignet ist. Der Fahrer muss nur noch den Rückwärtsgang einlegen, Gas geben und bremsen.
  • Rückfahrkamera: Sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist, wird der Bereich hinter dem Fahrzeug auf dem 7-Zoll-Touchscreen angezeigt. Farbige Hilfslinien helfen dem Fahrer, den Abstand zu Hindernissen besser einzuschätzen. Die weitreichende Sicht erleichtert Parkmanöver.

Motoren

Benzinmotoren: Der neue Citroën C4 Cactus wird in der leistungsstärksten Turbovariante PureTech 130 Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Der PureTech-Turbobenzinmotor 110 ist wahlweise an ein Schaltgetriebe oder an das höchsten Fahrkomfort bietende Sechsgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Die Basisversion bildet der PureTech 82 Motor mit Schaltgetriebe (je nach Land).

Dieselmotoren: Zur Markteinführung stehen der BlueHDi 100 mit Schaltgetriebe (je nach Land) und der BlueHDi 100 Stop&Start mit Schaltgetriebe zur Wahl. Im Herbst 2018 kommt der BlueHDi 120 Stop&Start mit Sechsgang-Automatikgetriebe EAT6 hinzu. Dieser Motor eignet sich perfekt für Vielfahrer, die das Automatikgetriebe schätzen.

Fazit

Der "alte Cactus" hat uns überzeugt. Ein bisschen Auto pur, aber für unter 20.000 Euro ein richtig großes Auto. Wir sind gespannt auf den "NEUEN", den wir im Herbst vorstellen. Der neue C4 Catus startet mit einem 110 PS PureTech (5-Gang) bei 17.490 Euro+. Als BlueHDi 100 20.790 Euro*.

*Alle Preise ohne Gewähr Stand 02/2018

Linktipps

Fotos © 2017 Citroën Deutschland, Redaktionsbüro Kebschull

header MG 8411 640

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 17. Februar 2018 07:24

Go to top