Freitag holen wir den neuen Citroën C4 Picasso ab. Es ist wohl kein Grand aber dafür mit 115 Diesel-PS und jede Menge Fahrspaß. Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack.

Citroën Grand C4 Picasso: Der große Technospace

Citroën vollzieht einen weiteren Schritt seiner Produktoffensive und stellt den neuen Grand C4 Picasso vor: ein Fahrzeug mit einem einzigartigen Design, das sich deutlich vom C4 Picasso abhebt und eine neue Balance zwischen Geräumigkeit an Bord und fließenden Linien findet. Durch die Effizienz der neuen Plattform EMP2 bietet der neue Citroën Grand C4 Picasso die derzeit beste Kombination auf dem Markt aus Vielseitigkeit, Platzangebot und Zugänglichkeit. Er weist CO2-Emissionen von 98 g/km auf, was Rekord in dieser Fahrzeugkategorie bedeutet. Darüber hinaus wird mit dem Citroën Grand C4 Picasso die neue BlueHDi-Technologie eingeführt, die bei einer Leistung von 150 PS/110 kW je nach Felge nur 110 bzw. 113 g/km CO2 ausstößt.

Die neue, modulare Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform 2) ermöglicht bei Beibehaltung der Gesamtlänge der Vorgängergeneration (4,59 m) einen längeren Radstand von 2,84 m, was einen Spitzenwert in dieser Fahrzeugkategorie darstellt. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

  • mehr Variabilität mit einer umklappbaren dritten Sitzreihe und Platz für bis zu sieben Insassen;
  • mehr Geräumigkeit mit dem größten Platzangebot des Segments in der zweiten und dritten Sitzreihe;
  • bessere Zugänglichkeit insbesondere zur dritten Sitzreihe dank verbesserter Türöffnungen;
  • mehr Laderaumvolumen mit einem um 69 Liter vergrößerten Kofferraum (645 Liter nach VDA-Norm und mehr als 700 Liter bei Positionierung der zweiten Sitzreihe in vorderster Position).

Der neue Citroën Grand C4 Picasso wartet mit der neuen Motorisierung BlueHDi mit Euro-6-Norm und SCR-Modul (SCR = selektive katalytische Reduktion) auf – die einzige Technologie, mit der zugleich die NOx-Gase (minus 90 Prozent) und die CO2-Emissionen verringert werden können. Dies führt zu einem in dieser Kategorie noch nie erreichten Verhältnis von Leistung und Verbrauch: 150 PS/110 kW bei CO2-Emissionen von je nach Felge nur 110 bzw. 113 g/km mit Schaltgetriebe sowie 117 bzw. 120 g/km mit Automatikgetriebe der neuesten Generation.

Durch sein kraftvolles Design hebt sich der neue Citroën Grand C4 Picasso deutlich vom C4 Picasso ab. Er besitzt eine besondere, technologisch anmutende Frontpartie, Dachbögen als Seitensignatur sowie ganz neue LED-Rückleuchten mit 3D-Effekt. Zudem vereint er alle positiven Eigenschaften der neuen Generation des Citroën C4 Picasso:

  • ein im Stil eines Lofts gestalteter Innenraum mit einem klaren, hellen Design und außergewöhnlichem Komfort für jeden Insassen sowie, zusätzlich zum Lounge-Paket, separaten Luftdüsen für die dritte Sitzreihe;
  • zahlreiche Technologien im Dienste des Wohlbefindens, darunter eine zu 100 % digitale Schnittstelle in Verbindung mit einem 12-Zoll-HD-Panoramabildschirm;
  • Innovationen für noch einfacheres Fahren wie beispielsweise der für dieses Segment exklusiven Rundumsicht „Vision 360“;
  • eine Kombination aus Komfort und Straßenlage, die durch eine elektrische Servolenkung und eine optimierte Bodenhaftung einen Generationswechsel einläutet.Citroën Grand C4 Picasso{mospagebreak}

Ein Design mit fließenden Linien als Ausdruck von Geräumigkeit

Der neue Citroën Grand C4 Picasso findet eine neue Balance zwischen Geräumigkeit an Bord und fließenden Linien. Er besticht durch sein besonderes Design, dessen Proportionen mit keinem Fahrzeug in seinem Segment vergleichbar sind. Dank der modular aufgebauten Plattform EMP2 wird der Radstand deutlich länger (2,84 m, d. h. 11 cm mehr als beim Vorgängermodell). Dies kommt der Geräumigkeit und dem Kofferraumvolumen (69 Liter mehr im Vergleich zur Vorgängerversion) zugute, bietet aber auch den Designern mehr Freiheiten. Der Achsüberstand wurde vorne um 11,6 cm verringert (niedrigster Wert der Kategorie), der Motorblock und der Boden abgesenkt (minus 50 mm beim Motor und minus 20 mm beim Boden) und die Spur verbreitert (plus 82 mm vorne, plus 31 mm hinten).

Neben seinen beispiellosen Proportionen wartet der neue Citroën Grand C4 Picasso auch mit einem selbstbewussten Design auf, das ihn deutlich vom Citroën C4 Picasso abhebt:

  • Die Seitenansicht des neuen Citroën Grand C4 Picasso weist eine besondere Signatur auf – sie besteht aus Dachbögen, die an der unteren Seite der Windschutzscheibe beginnen. Diese Signatur unterstreicht die Geräumigkeit an Bord, die großflächige Verglasung betont dabei den großzügig bemessenen Innenraum. Der mittlere, aus Aluminium gefertigte Teil der Dachbögen erfüllt eine Tragfunktion, wodurch Design und praktischer Aspekt zusammengeführt werden.
  • Die Frontpartie mit fließenden Linien wird durch die Neuinszenierung des Doppelwinkels betont – sie verfügt über einen Motorblock mit horizontalen Linien und einen lang gezogenen Doppelwinkel, der die LED-Tagfahrleuchten umrandet. Unmittelbar darunter befinden sich elegante Scheinwerfer, die zum technologischen Anblick der Frontpartie beitragen. Diese originelle Lichtsignatur wird von den Nebelscheinwerfern abgerundet.
  • Das intensive, unverwechselbare Design der LED-Rückleuchten mit 3D-Effekt setzt feine futuristische und technologische Akzente. Die Heckpartie gewinnt durch ihre große Kofferraumklappe, die zugleich ein großes Platzangebot und Robustheit suggeriert, zusätzlich an Dynamik. Die geöffnete Heckklappe bietet einen einfachen und breiten Zugang zum Kofferraum.

Der Citroën Grand C4 Picasso verfügt über eine Palette von acht Karosseriefarben: von Shark Grau, Aluminium Grau, Hickory Braun und Onyx Schwarz bis zu den leuchtenden Farben Rubi Rot, Teles Blau und Kyanos Blau. Hinzu kommen Leichtmetallfelgen mit 16-, 17- und 18-Zoll.{mospagebreak}

Ein Innenraum im Stil eines Lofts

Der Innenraum des neuen Citroën Grand C4 Picasso ist mit seinem klaren und schlichten Design im Stil eines Lofts gestaltet – ein Eindruck, der durch die serienmäßige Weitwinkel-Panorama-Frontscheibe und das große Panoramaglasdach noch intensiviert wird. Beide zusammen schaffen ein natürliches Licht im Fahrzeug, das zur Entspannung einlädt. Der neue Citroën Grand C4 Picasso verfügt über eine beispiellose verglaste Fläche (5,70 m2). Nachts tragen die weißen LED-Beleuchtungen ebenfalls zum Wohlbefinden bei und schaffen ein angenehmes Ambiente (Deckenleuchte, Beleuchtung der Staufächer und Ablagen, der Tabletts in den Rückenlehnen der Vordersitze und der innenseitigen Türgriffe).

Der im Stil eines Lofts gestaltete Innenraum des neuen Citroën Grand C4 Picasso spiegelt sich auch in der Qualität der verwendeten Materialien und der Sorgfalt, mit der jedes Detail verarbeitet wurde, wider: Der neue Citroën Grand C4 Picasso gehört zu den Spitzenreitern in Sachen Wahrnehmungsqualität.

Das asymmetrische Armaturenbrett verbindet verschiedene Farben und Materialien. Auf der Fahrerseite dominiert die Farbe Schwarz, wodurch der technologische Aspekt unterstrichen wird. Als Kontrast dazu dominiert auf der Beifahrerseite eine hellere Farbe (Schiefergrau oder Champagne, je nach Ausstattung). Für eine persönliche Note kann auf dem breiten 12-Zoll-Panoramabildschirm in der Mitte des Armaturenbretts ein Foto in hoher Auflösung angezeigt werden.

Seidenmattes Chrom und Intarsien in glänzendem Schwarz schmücken den Innenraum. An den Türverkleidungen findet sich ein neuartiges, lasergraviertes Motiv wieder. Selbst die kleinsten Details wurden mit sehr viel Sorgfalt bearbeitet.

Jeder Fahrgast im neuen Citroën Grand C4 Picasso profitiert von der besonderen Verarbeitung und fühlt sich wie zu Hause:

  • Ein spezieller grafischer Effekt der Sitzpolster lässt die beiden asymmetrisch gestalteten Vordersitze wie eine Sitzbank wirken.
  • Die zweite Sitzreihe ist mit drei Einzelsitzen ausgestattet, bei denen die Sitzfläche und die Neigung der Rückenlehne verstellbar sind.
  • Die separaten Luftdüsen für die Plätze der dritten Sitzreihe sind in dieser Kategorie einzigartig.

Der neue Citroën Grand C4 Picasso ist mit einer Lederausstattung in Nappaleder oder in Mistralleder verfügbar. Eleganz und Komfort sind die vorherrschenden Charakteristika.

Dank des Lounge-Pakets, das für dieses Segment einzigartig ist, reisen im Citroën Grand C4 Picasso alle Passagiere wie in der 1. Klasse. Das Lounge-Paket besteht aus Massagesitzen vorne, einem Relax-Sitz mit Unterschenkelunterstützung für den vorderen Beifahrer und Relax-Kopfstützen auf allen Plätzen. Und ebenso wie in der ersten Klasse steht den Insassen in der zweiten Sitzreihe das Multimedia-Paket „Plug & Play“ zur Verfügung, mit dem sie auf zwei in die vorderen Kopfstützen integrierten Bildschirmen ihre Lieblingsfilme anschauen können.{mospagebreak}

Eine 100 % digitale Schnittstelle mit einem 100%igen Touchscreen

Der neue Citroën Grand C4 Picasso besitzt eine zu 100 % digitale Schnittstelle, die intuitiv bedienbar und zugleich ästhetisch ist. Das schlichte Armaturenbrett ist um zwei Bildschirme herum aufgebaut, die sich in der Mittelkonsole befinden: ein 7-Zoll-Touchscreen und ein 12-Zoll-HD-Panoramabildschirm.

Der serienmäßige 7-Zoll-Touchscreen ermöglicht es, mittels sieben Tasten alle Fahrzeugfunktionen zu steuern: 2-Zonen Klimaanlage, Navigationssystem, Audiosystem, Telefon, Fahrhilfen etc.

Der 12-Zoll-HD-Panoramabildschirm zeigt die wesentlichen Fahrinformationen an und kann jederzeit vom Fahrer in Abhängigkeit von seinen Wünschen konfiguriert werden. Je nach Bedarf kann der Fahrer auswählen, welche Funktionen – Navigationsinformationen oder Fahrzeugfunktionen – angezeigt werden. Der Fahrer kann sogar ganz einfach über einen USB-Stick persönliche Fotos auf dem Bildschirm anzeigen lassen. Die beiden bei Einführung des Citroën C4 Picasso vorgestellten Darstellungsmöglichkeiten werden um die neue Wahlmöglichkeit „Graphic“ ergänzt.

Zudem kann der Citroën Grand C4 Picasso – je nach Land – auf Citroën Multicity Connect zugreifen, das über den 7-Zoll-Touchscreen gesteuert wird. Das mit dem Internet verbundene Anwendungsportal bietet diverse Apps, die dem Fahrer und seinen Beifahrern den Alltag erleichtern. Damit können zum Beispiel die nächstgelegene Tankstelle, ein Hotel oder Restaurant gefunden werden. Zudem wird über die Wettervorhersage der kommenden Tage oder staugefährdete Autobahnabschnitte informiert.

Eine entspannte und sorglose Fahrt

Der neue Citroën Grand C4 Picasso bietet im Alltag nützliche Funktionen: Über das Keyless-System, die Heckklappe mit elektrischer Öffnungsfunktion und die Rückfahrkamera hinaus bietet der neue Citroën Grand C4 Picasso Innovationen für eine entspannte und sorglose Fahrt:

- Das System Vision 360° ist einzigartig in diesem Segment: Dank der vier Kameras, die rund um das Fahrzeug angebracht sind, kann der Fahrer wahlweise über eine Ansicht des Fahrzeugs aus der Vogelperspektive oder nur die Sicht nach hinten oder auch eine Panoramasicht nach vorn wählen, welche sich gerade beim Ausfahren aus einer Garage als sehr hilfreich erweisen kann. Somit verfügt er über eine komplette Sicht auf die nahe Umgebung des Fahrzeugs. Das Sichtfeld ist erweitert, die Fahrmanöver vereinfacht.

- Das System Park Assist inklusive Parklückendetektor unterstützt den Fahrer bei seiner Suche nach einem Parkplatz und führt das Einparkmanöver selbständig durch, sobald der Parkplatz gefunden wurde. Der Fahrer muss nur noch Gas geben oder bremsen.

Technologien im Dienste der Sicherheit

Der neue Citroën Grand C4 Picasso bietet ein Konzentrat aus Technologien, die eine sichere und entspannte Fahrt gewährleisten:

  • Der aktive Geschwindigkeitsregler und -begrenzer verfügt über einen Radar in der vorderen Stoßstange und registriert jede Geschwindigkeitsreduzierung des vorausfahrenden Fahrzeugs und behält einen konstanten Abstand zu diesem Fahrzeug bei, indem das Fahrzeug in einem Geschwindigkeitsradius von mehr oder weniger 25 km/h entweder beschleunigt oder abgebremst wird. Sobald die Straße wieder frei ist, fährt das Fahrzeug automatisch wieder in der gewählten Geschwindigkeit. Diese Weiterentwicklung des herkömmlichen Geschwindigkeitsreglers bringt einen zusätzlichen Komfort und ist im Ausstattungsniveau Exclusive serienmäßig.
  • Der Abstandswarner nutzt ebenfalls den in der vorderen Stoßstange eingebauten Radar, um den Fahrer zu warnen, sobald sein Fahrzeug zu nahe auf das Fahrzeug vor ihm auffährt. Dieser Warnmelder wird ab 30 km/h aktiviert und gibt je nach Risiko drei unterschiedliche Warnmeldungen ab (optisch, akustisch und durch Spannen des Sicherheitsgurtes).
  • Die intelligente Traktionskontrolle ist ein elektronisches System, das die Motorik auf Flächen mit geringer Bodenhaftung verbessert. Für Komfort und gute Straßenlage selbst in extremen Situationen.
  • Die aktiven Sicherheitsgurte für Fahrer und Beifahrer sind mit Motoren versehen, die den Gurt für maximalen Schutz bei Gefahr automatisch anziehen. Außerdem wird der Fahrer in Verbindung mit dem AFIL Video beim Überfahren einer durchgezogenen Linie durch Vibrationen des Sicherheitsgurtes gewarnt.
  • Der Fernlichtassistent, das heißt die automatische Aktivierung und die Deaktivierung des Fernlichts in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen und des umgebenden Verkehrsaufkommens, wird durch eine in den Innenspiegel integrierte Kamera gesteuert. Mithilfe dieser Technologie wird das Fernlicht fünf Mal häufiger genutzt als bei manueller Betätigung. Damit verfügt man außerdem über eine neue, verbesserte Generation des AFIL-Spurassistenten (AFIL Video).
  • Der Toter-Winkel-Assistent per Ultraschall informiert den Fahrer mit einer orangen Diode am Außenspiegel darüber, dass sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet. Dieses System, das aus vier Sensoren in den vorderen und hinteren Stoßfängern besteht, ist zwischen 12 und 140 km/h aktiv und kontrolliert den Bereich, der vorne durch den Außenspiegel begrenzt ist, nach hinten bis 5 m hinter den hinteren Stoßfänger und bis 3,5 m seitlich des Fahrzeugs reicht.
  • Citroën eTouch ist ein Dienst, der unter anderem Notruf und lokalisierten Pannenhilferuf integriert. Zwei kostenfreie Dienste, die dank einer integrierten SIM-Karte rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche erreichbar sind, ermöglichen bei einer Panne oder einem Unfall schnelle Hilfe. Diese intelligenten Technologien machen die Straße sicherer für Fahrer, Beifahrer und andere, damit die Fahrt mehr denn je ein entspanntes Vergnügen wird. Mit der neuen Generation des Citroën C4 Picasso wurden 3,5 Millionen Kilometer gefahren, damit das Fahrzeug in mehreren Ländern und selbst in den extremsten Situationen abgestimmt werden kann.{mospagebreak}

Eine intelligente Architektur, die Kompaktheit und Wohnlichkeit verbindet

Der neue Citroën Grand C4 Picasso stellt eine neue Referenz in Sachen Fahrzeugarchitektur dar. Dank der modularen Plattform EMP2 konnten die Hinterräder um 55 mm im Vergleich zum Citroën C4 Picasso nach hinten versetzt werden, so dass sich ein Radstand von 2,84 m ergibt (der größte des Segments und sogar größer als der des Citroën C8). Unter Beibehaltung derselben Länge wie die der Vorgängergeneration ermöglicht der neue Citroën Grand C4 Picasso:

  • den Transport von bis zu sieben Personen dank der umklappbaren dritten Sitzreihe;
  • eine Laderaumlänge von über 2,75 m bei umgeklapptem Beifahrersitz;
  • das beste Raumangebot des Segments in der zweiten und dritten Sitzreihe (maximale Kniefreiheit von 217 mm in der zweiten Reihe und 108 mm in der dritten Reihe);
  • die beste Zugänglichkeit zur dritten Sitzreihe im Segment, mit optimierten Abmessungen und Öffnungswinkeln der Türen (Hinterräder im Vergleich zum Citroën C4 Picasso um 55 mm nach hinten versetzt) und der größten Längsverstellung der zweiten Sitzreihe im Segment (150 mm);
  • ein gegenüber der Vorgängergeneration um 69 Liter vergrößertes Laderaumvolumen mit einem Kofferraum von 645 Litern (nach VDA-Norm) und mehr als 700 Liter bei zweiter Sitzreihe in vorderster Position. Mit einem Abstand von 1,17 m zwischen den Radkästen ist dies auch der breiteste Kofferraum der Kategorie.

In Verbindung mit der elektrischen Servolenkung und einem Wendekreis von 11 m machen diese optimierten Abmessungen (L: 4,59 m / B: 1,83 m / H: 1,63 m) aus dem neuen Citroën Grand C4 Picasso ein agiles Fahrzeug, das sich an alle Fahrsituationen anpasst.

Der neue Citroën Grand C4 Picasso bietet verschiedene Ablagemöglichkeiten, die praktisch im Innenraum verteilt sind. Exemplarisch ist das beleuchtete Staufach im mittleren Bereich des Armaturenbretts, das mit einem AUX-Eingang, einem USB-Anschluss und mit einem 230V-Anschluss ausgestattet ist – ideal, um das Smartphone oder den Tablet-PC vor indiskreten Blicken geschützt anzuschließen. Oder auch die in den Versionen mit ETG6 herausnehmbare Konsole zwischen Fahrer- und Beifahrersitz, in der man seine persönlichen Dinge direkt in Reichweite hat. Und natürlich die Staufächer unter den Vordersitzen und in den Türen, die Gepäcknetze, die Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze mit LED-Beleuchtung und die Gepäckklappen im Boden der zweiten Sitzreihe, die im Alltag sehr nützlich sein können.{mospagebreak}

Vorreiter des Segments in Sachen CO2–Emissionen und Verbrauchswerten

Um sich den Herausforderungen in Bezug auf die Reduzierung der CO2-Emissionen zu stellen, ist der neue Citroën Grand C4 Picasso um mehr als 100 kg leichter als sein Vorgänger:

  • Die neue Plattform EMP2 des Konzerns PSA Peugeot Citroën sorgt dank der Verwendung von Aluminium und hochelastischem Stahl bei einigen Teilen und einem hinteren Boden aus Komposit für eine Reduzierung um 60 kg.
  • Bei der Karosserie werden weitere 40 kg Gewicht gespart, dank der optimierten Außenmaße und der Verwendung neuer Materialien wie beispielsweise Aluminium für die Motorhaube und Komposit für die Heckklappe.

Beim Citroën Grand C4 Picasso mit der Motorisierung e-HDi 115 wurden rund 110 kg Gewicht im Vergleich zum entsprechenden Modell der Vorgängerversion eingespart.

Dieses reduzierte Gewicht bringt in Verbindung mit einer Verbesserung der Aerodynamik und einer optimierten Motorenpalette eine beträchtliche Reduzierung des Verbrauchs mit sich: Durchschnittlich werden 30 Gramm gewonnen, was mehr als ein Liter auf 100 km im Vergleich zur vorherigen Generation bedeutet.

Der neue Citroën Grand C4 Picasso ist der erste Kompaktvan, der mit Verbrennungsmotoren ausgestattet ist und weniger als 100 g CO2/km ausstößt. Tatsächlich kann der Citroën Grand C4 Picasso mit der Motorisierung e-HDi 90 Airdream, die mit der neuen Getriebegeneration ETG6 (Efficient Tronic Gearbox 6 Speeds) ausgerüstet ist, einen Ausstoß von lediglich 98 g CO2/km für sich verbuchen, was einem Gesamtverbrauch von 3,8 l/100 km entspricht. Dies ist Rekord in dieser Fahrzeugkategorie.

Darüber hinaus weist die Motorenpalette des Citroën Grand C4 Picasso einige Besonderheiten auf:

  • Alle Dieselmotorisierungen sind mit der Technologie Stop&Start ausgestattet.
  • Das „Herzstück“ der Motorenpalette, der e-HDi 115, weist in Verbindung mit dem Getriebe ETG6 beim 5-Sitzer 104 g/km CO2 (beim 7-Sitzer: 105 g/km CO2) sowie einen Gesamtverbrauch von 4,0 l /100 km vor.

Der Citroën Grand C4 Picasso wird das erste Modell der Marke sein, das über die Motorisierung BlueHDi mit Euro 6-Norm verfügt – mit dieser Motorisierung wird ein Niveau von CO2-Emissionen erreicht, das in dieser Kategorie bei diesem Leistungsniveau einen Rekord darstellt: der BlueHDi 150 mit 150 PS, 110 g CO2/km (117 g CO2/km mit Automatikgetriebe) und einem SCR-Modul (SCR = selektive katalytische Reduktion) – die effizienteste Technologie zur Verringerung der NOx-Gase (minus 90 Prozent) und der CO2-Emissionen. Das SCR-Modul ist vor dem Partikelfilter eingebaut, schon in der Aufwärmphase effizient und bleibt im Stadtbetrieb vollkommen einsatzbereit. Somit steigt durch ein höheres Verdichtungsverhältnis die Motorleistung, während Verbrauch und CO2-Emissionen um etwa zwei bis vier Prozent sinken.

Der Motor BlueHDi150 ist auch mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe der neuesten Generation erhältlich, das folgende Verbesserungen aufweist:

  • geringerer Verbrauch aufgrund der Reduzierung von inneren Reibungen;
  • schnellere Gangwechsel;
  • weniger Vibrationen durch verbesserte Absorption von Motorschwingungen.

Um noch mehr Effizienz im Bereich des Verbrauchs und der CO2-Emissionen zu erzielen, ist dieses neue Automatikgetriebe dank einer Innovation, die es ermöglicht, den Öldruck bei abgeschaltetem Motor aufrechtzuerhalten, mit der Stop&Start-Technologie verbunden.

Neben dem 6-Gang-Schaltgetriebe – erhältlich für die Dieselmotorisierungen e-HDi 115 und Blue HDi 150 – steht auch ein neues elektronisch gesteuertes 6-Gang-Getriebe zur Verfügung, dessen Leistungen deutlich verbessert wurden: ETG6 (Efficient Tronic Gearbox 6 speeds) ist für die Motorisierungen e-HDi 90 Airdream und e-HDi 115 verfügbar. Es ermöglicht dem Fahrer den Wechsel des Fahrmodus (manuell oder Automatik). Das Getriebe besitzt eine Kriechfunktion und eine optimale Steuerung, was wiederum für eine verbesserte Dosierung für sanfte Startvorgänge und größeren Fahrspaß sorgt. Es bietet darüber hinaus eine direktere Modulation der Gänge in Abhängigkeit von der Beanspruchung durch den Fahrer und ermöglicht damit mehr Dynamik und Komfort. Fazit: Es ist dank optimierter Gangwechsel effizienter.{mospagebreak}

Die Verbindung aus Komfort und Straßenlage

Eine Stärke des neuen Citroën Grand C4 Picasso ist sein Fahrverhalten. Neben dem bereits vom Vorgänger bekannten Komfort liefert diese neue Generation noch mehr Dynamik und Wendigkeit.

Die Gewichtsreduzierung und die Absenkung des Schwerpunktes ermöglichen eine optimale Abstimmung zwischen Komfort und Straßenlage: mehr Fahrspaß, mehr Sicherheit und ein unvergleichlicher Federungskomfort dank

  • vertikal angebrachter Stoßdämpfer und
  • einer Achsaufhängung, die sich über dem Radmittelpunkt befindet.

Der Geräusch- und Vibrationskomfort ist ebenfalls bemerkenswert dank

  • der elektrischen Servolenkung zur besseren Filterung der Straßenunebenheiten in der Lenksäule
  • des Filters am vorderen Tragrahmen zur Dämpfung der Fahrgeräusche sowie
  • neuer geräuschdämmender Keile aus zwei Materialien an der Hinterachse.

Der Großteil dieser Verbesserungen ist auf die Verwendung der neuen Plattform EMP2 zurückzuführen.

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso VTi 120: 6,3 l;
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 145 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso THP 155 mit 16-/17-Zoll-Reifen: 6,0 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 139 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso THP 155 mit 18-Zoll-Reifen: 6,1 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 142 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso e-HDi 90 Airdream ETG6: 3,8 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 98 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso e-HDi 115: 4,0 l;
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 105 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso e-HDi 115 ETG6 mit 16-Zoll-Reifen: 4,0 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 104 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso e-HDi 115 ETG6 mit 17-Zoll-Reifen: 4,0 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 105 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi mit 17-Zoll-Reifen: 4,2 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 110 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi mit 18-Zoll-Reifen: 4,3 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 113 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi Automatik mit 17-Zoll-Reifen: 4,5 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 117 g
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi Automatik mit 18-Zoll-Reifen: 4,6 l; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 120 g

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren VO (EG) 715/2007.

Fotos © 2013 Citroën  Deutschland