Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeBlogsKebschullAutomobiler Jahresrückblick 2018 (1)

Automobiler Jahresrückblick 2018 (1)


Golf TGI05Ja, ist denn jetzt schon wieder Weihnachten, sagte mal unsere Fußballikone Franz. Und Recht hat er: nur noch wenige Tage bis zum Fest und zum Jahreswechsel. Zeit für einen automobilen Jahresrückblick.

 

21 Lichtblicke — oder auch Schatten?

IMG 0798 Caddy h 250Ja, es waren 21 Fahrzeuge, die wir 2018 vorgestellt haben – mit dem Schwerpunkt in diesem Jahr auf #CNG und PlugIn Hybrid. Schatten? Nein, wie sagte letztens ein Kollege auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover: "Alle Hersteller sind mittlerweile so gut geworden, dass der Unterschied sich oft nur über den Preis definiert." Klar kann man einen fast 70.000 Euro Audi A5 g-tron nicht mit einem Fiat Tipo Kombi vergleichen, der gerade mal knapp über 28.000 Euro kostet.

#CNG die Alternative?

Für viele Autofahrer, die noch unsicher sind, wie das Triebwerk für die nächsten fünf bis sieben Jahre aussehen soll, haben wir einen Tipp: man sollte mal über Erdgas (#CNG) nachdenken – denn diese Alternative ist sehr preiswert. Wir haben 2018 insgesamt fünf solcher Fahrzeuge vorgestellt. Alle sind mit rund 4 bis 5 kg/100 km Erdgas (#CNG) ausgekommen, was in etwa 5 bis 6 Euro pro 100 Kilometer entspricht. Günstig! Auch das Thema Reichweite ist für die meisten Erdgasautos kein Problem mehr: 400 bis 450 km rein mit Erdgas und meist noch 150 km und mehr mit der Benzinreserve. Neugierig sind wir auf den neuen VW Erdgasmotor mit 130 PS, den wir vermutlich im zweite Quartal 2019 vorstellen.

IMG 9030

Großraum Limousinen

Gestartet sind wir mit dem genialen Peugeot 5008. Man kann sowieso sagen, dass es egal ist, ob 2008, 3008 oder 5008 — die Autos bieten viel Platz für einen moderaten Preis. Extrem positiv aufgefallen ist der Ford Edge, der schon eine mächtige Aufgabe lösen musste: Fünf Personen (davon vier Damen) mit (viel) Urlaubsgepäck nach Norditalien zu chauffieren. Und? Wir haben alles gut verstaut, waren komfortable unterwegs und vor allem sparsam mit 7,6 l/100 km haben wir für 3.000 km etwa 300,- Euro an Kraftstoff ausgegeben.

Noch komfortabler geht es vermutlich nur mit dem Bus, der bei Ford Tourneo heißt – dieser ist nicht zu verwechseln mit dem Transit. Dieser Begriff steht nun für die Transporter im Nutzfahrzeug Segment. Im nächsten Jahr wollen wir einen Vergleichstest machen. Wieviel Ford Tourneo (Courier, Connect, Custom) braucht man, um glücklich zu sein?

IMG 6740

Preiswert und gut

Unter dieser Überschrift wollten wir eigentlich den Citroën Cactus vorstellen, der ein ordentliches Facelift bekommen hat. Von dem "alten" waren wir begeistert, weil der nur knapp unter 20.000 Euro kostet. Viel großes Auto - für kleines Geld. Den Cactus haben wir uns für 2019 aufgespart. Versprochen!

Über den Fiat Tipo kann man Folgendes sagen: Er ist ein richtig großes Auto mit sparsamen Diesel und kostet als Kombi etwa 28.000*. Die FIAT 500L ist sogar noch etwa 4.000 Euro günstiger. Jetzt meinen viele, es sei ja nur ein kleiner 500er. Falsch! Weil der Fiat 500L (auch X) hat nur eine gewisse Ähnlichkeit von der Formgebung her, ist aber ein richtig großes Auto. Gerade bei Fiat gibt es auch zahlreiche günstige Leasingangebote (4 Jahre ohne Anzahlung ab 129 Euro pro Monat).

IMG 2300

Enttäuschung Nissan

 MG 0371 350Wir haben uns stetig gekümmert, um endlich mal den Nissan Leaf vorstellen zu können. Es hat mal wieder nicht geklappt. Weder den "alten" noch den neuen Leaf haben wir testen können. Klar, bekommen wir keine Auto im ersten "Schwung". Aber irgendwie scheint es, dass der Hersteller selbst kaum Interesse hat, Schlagzeilen zu produzieren. So bringen wir die Elektromobilität nicht voran.

Fazit

Das waren natürlich auch schon zahlreiche Highlights. Weiter geht es mit dem "Teil 2 Rückblick". Und natürlich wird es auch zeitnah einen Ausblick auf 2019 geben. Das erste Fahrzeug wird der Jeep Cherokee sein, mit dem wir schon in Seefeld (Österreich) unterwegs waren.

*Alle Preise ohne Gewähr Stand Mitte 2018

Linktipps

Fotos © 2018 Redaktionsbüro Kebschull

JWFL9955

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 06. Januar 2019 12:24

Go to top