Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeBlogsKebschull10 Fakten über Reifen

10 Fakten über Reifen


 MG 5575 Lambo Reifentipps 150Jeder Autofahrer weiß, es kommt der Tag, an dem das Auto neue Reifen braucht. Meist nach etwa 40.000 Kilometer je nach Fahrweise früher, manche kommen sogar zehn Jahre mit einem Satz Reifen aus. Aber halt? Wird Gummi nicht spröde?

 

Der kluge Autofahrer plant den Reifenkauf

 MG 5932 Porsche Boxster S 640Ein plötzlicher Plattfuß! Mist, da muss man handeln. Sind die anderen Reifen noch ziemlich neu, kann der beschädigt evtl. repariert werden. Ansonsten die selbe Marke nachkaufen. Weiterhin wichtig, man sollte auf einer Achse immer gleichwertige Reifen haben, am besten immer einen kompletten Satz kaufen. Vielleicht kann man dann auch noch einen Rabatt heraus handeln. Ansonsten frühzeitig planen, auch Sonderaktionen können interessant sein.

Winter- Sommer- Ganzjahresreifen

Wer schon einmal einen Reifentest gelesen hat, erkennt schnell, dass jeder Reifen seine speziellen Vor- manchmal auch Nachteile hat. Damit ist klar, ein Ganzjahresreifen geht immer Kompromisse ein, kann nie der optimal Reifen sein.

Wer aber keine großen Anforderungen stellt, meist gemütlich unterwegs ist, kann einen Ganzjahresreifen wählen. Für alle anderen zählt von "O bis O". Von "Oktober bis Ostern" Winterreifen, ansonsten Sommerreifen.

Je höher die Geschwindigkeit, um so besser muss der Reifen sein. Habe ich keine hohe Anforderung, z.B. maximal Geschwindigkeit 160 km/h dann reicht ein meist günstiger "R" Reifen. Für Sportwagen mit Geschwindigkeiten um die 300 km/h werden "Y" Reifen benötigt. Die Daten der Reifen findet man im Fahrzeugschein.

 MG 5575 Lambo 640 MG 0125 Audi A5 640

10 Fakten über Reifen
  1. Um die Lebensdauer von Reifen zu erhöhen, werden neben diversen Chemikalien und Weichmachern auch Russ-Partikel der Gummimischung beigefügt. Diese sind auch der Grund für die schwarze Färbung der Reifen. Der Gummi des Reifens wird aus Kautschuk gewonnen, einem milchigen, aber weißen Saft, welcher aus Bäumen gewonnen wird.
  2. Reifen sind nicht alterungsbeständig, daher regelmäßig zu Reifenfachmann und die Reifen überprüfen lassen.
  3. Einer Studie der Unternehmensberatung BBE zufolge, wurden im Jahr 2014 lediglich 14% aller verkauften Reifen über den online Reifenversand an den Endkunden gebracht. Den größten Absatz haben noch immer regionale Werkstätten zu verzeichnen, doch auch 62% aller verkauften Werkstattreifen sind online erworben.
  4. Es gibt Sommer-, Winter- und Alljahresreifen. Alljahresreifen haben den "Charme", dass nicht zwei Mal im Jahr die Reifen gewechselt werden müssen. Haben aber Nachteile (siehe oben).
  5. Auf SUV sollten spezielle Reifen montiert sein, vor allem dann, wenn das Fahrzeug häufig ins Gelände geht.
  6. Auf Sportwagen sollten grundsätzlich Reifen mit der Kennzeichnung Y montiert sein. Oft werden genau bezeichnete Reifen vom Hersteller zwingend vorgeschrieben. Wer diese Vorgaben nicht erfüllt, kann Ärger mit der Versicherung bekommen, falls zu einem Unfall kommt.
  7. Die Mindestprofiltiefe beträgt 1,6 Millimeter. Die Polizei kontrolliert dies. Bei Unterschreitung droht ein Bußgeld.
  8. Der richtige Reifendruck entscheidet auch über den Kraftstoffverbrauch. Grundsätzlich sollte aber der Luftdruck nicht höher sein, als der Hersteller vorschreibt.
  9. Fahrzeuge, die lange stehen, riskieren einen Standplatten. Der Reifen läuft dann nicht mehr rund, ggf. müssen die Räder neu ausgewuchtet werden. Vier Reifenschoner kostet etwa 100 Euro. Die Breite der Reifenschoner muss zur Reifenbreite passen.
  10. Breitreifen sind ungünstig im Matsch, Schnee und wenn viel Wasser auf der Straße ist (Aquaplaning), weil dann die Flächenpressung geringer ist. Für Winterreifen dann anstatt beispielsweise 225-17 Zoll (falls erlaubt) lieber 195 - 16 Zoll wählen. Auch hier berät der Reifenhändler.

Fazit

Einen Reifenkauf sollte man frühzeitig planen. Dann kann man eventuell sogar noch ein Schnäppchen machen. Werden die Reifen halbjährlich gewechselt, kontrolliert der seriöse Reifenhändler vor dem Einlagern die Pneus und schlägt vor, wann die neue Reifen fällig sind.

Linktipps

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull

 MG 3282 Porsche 991 Turbo 640

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. Juli 2017 04:56

Go to top